café creativ Wohnungslose stellen aus

Mut und Kraft für den Neuanfang

Im café creativ (Foto: Vendus Group) malen, zeichnen und werken wohnungslose Menschen regelmäßig. Das café creativ ist ein Projekt für die Besucherinnen und Besucher der drei Tagesstätten für wohnungslose Menschen der Diakonie Düsseldorf, café pur, Shelter und Horizont.

Die Künstlerinnen und Künstler nehmen auch regelmäßig an Ausstellungen teil, zum Beispiel in der Galerie der Obdachlosenzeitung fiftyfifty. Ziel des Projektes ist es unter anderem, wohnungslosen Menschen, die oft das Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten verloren haben, Mut zu machen und Kraft für einen Neuanfang zu geben.

Nach einem Workshop mit Karnevalswagenbauer Jaques Tilly haben die wohnungslosen Künstlerinnen und Künstler sich nun auch mit dem Figurenbau beschäftigt. Unterstützung bekamen sie dabei von Projektleiter Georg Schmidt. Entstanden sind zum Teil überlebensgroße Figuren, die zeigen, welche Dinge wohnungslose Menschen bewegen. Die Werkräume befinden sich in einer ehemaligen Schule in Düsseldorf-Derendorf.

Geöffnet sind die Räume an der Lacombletstraße 9

am Samstag, 15. September, von 14 bis 20 Uhr und

am Sonntag, 16. September von 12 bis 18 Uhr.

Die wohnungslosen Künstlerinnen und Künstler sind vor Ort, um durchs Atelier zu führen und mit den Gästen ins Gespräch zu kommen. Zu sehen sein werden Arbeiten aus den Bereichen Figurenbau, Fotografie und Malerei. Dazu gibt es Livemusik, eine Mitmachaktion sowie Kaffee und Kuchen.

Das Projekt wird gefördert von der Vendus Sales und Communication Group und im Rahmen des Gesundheitsprojektes gesund.zeit.raum vom forschenden Pharmaunternehmen Janssen und dem Johnson & Johnson Corporate Citizenship Trust.

 

 

Ansprechpartner

Georg H. Schmidt

c/o
café pur
Harkortstraße 27
40210 Düsseldorf
Tel 0211 5 80 86 46
E-Mail schreiben