Der Diakonie Düsseldorf Verlag Bücher zur Weiterentwicklung der sozialen Arbeit

Hilfe und Kontrolle

Zur Geschichte des evangelischen Wohlfahrtsverbands und des evangelischen Jugendpfarramts in Düsseldorf

Der Wissenschaftler Dr. Uwe Kaminsky von der Ruhr-Universität Bochum hat seine Forschungsergebnisse zur Geschichte der Diakonie Düsseldorf in vorliegendem Buch niedergeschrieben. Er beleuchtet dabei sowohl die Anfänge der Organisation während des Ersten Weltkriegs wie auch die teils unrühmliche Rolle einiger Mitarbeitender während des Nationalsozialismus. Auch die rasante Ausdifferenzierung der Arbeit in den Nachkriegsjahrzehnten und die Vorreiterrolle der Diakonie bei der Schaffung neuer Angebote kommen zur Sprache.

ISBN: 978-3-940355-10-2

Preis: 19,80 Euro

Zu bestellen bei Dagmar Reimer, Tel. 0211 73 53 210, dagmar.reimer@diakonie-duesseldorf.de

"Mit ganzem Herzen" Innovation, Politik, Diakoniekultur - Thorsten Nolting (Hg.)

Festschrift für Adolf-Leopold Krebs

Professionalität und Leidenschaft werden in der Sozialwirtschaft oft als Gegensätze betrachtet. An den zukunftsentscheidenden Felder von Innovation, Politik und Kultur wird gezeigt, dass gerade aus der Verbindung von Fachlichkeit und Unmittelbarkeit Energie zur Weiterentwicklung entsteht.

Beiträge von Johannes Eurich, Burkhard Hintzsche, Beate Hofmann, Ulrich Lilie, Maria Loheide, Thorsten Nolting (Hg.), Roland Schulz

ISBN: 978-3-940355-09-0

Preis: 12,80 Euro

Zu bestellen bei Dagmar Reimer, Tel. 0211 73 53 210, dagmar.reimer@diakonie-duesseldorf.de

"Nutzen für alle" - Thorsten Nolting (Hg.), Ursula Wolter (Hg.)

Corporate Volunteering aus Sicht der christlichen Wohlfahrt

In acht Essays gehen die verschiedenen Autoren der Frage nach, wie ehrenamtliches Engagement von Firmenteams in sozialen Einrichtungen Nutzen für alle stiften kann. Dieser Nutzen für alle entsteht durch die Kenntnis und Kreativität der sozialen Einrichtungen und der Wohlfahrt. Es geht darum, diesen Nutzen zu erweitern durch Kooperation mit engagierten Unternehmensbürgern. Dabei sollten beide Seiten optimistisch und selbstkritisch bleiben - und immer die Wirkung auf die Menschen im Blick haben.

Beiträge von Ursula-Marie Behr, Martina Hankammer, Steffen Heil, Karl-Hans Kern, Henk Kinds, Angelika Münz, Thorsten Nolting (Hg.), Gerd Placke, Dieter Schöffmann und Ursula Wolter (Hg.)

ISBN: 978-3-940355-02-7

Preis: 12,80 Euro

Zu bestellen bei Petra Frank, 0211 73 53 306, petra.frank@diakonie-duesseldorf.de

"Gerne schon heute" - Thorsten Nolting (Hg.)

Soziale Gerechtigkeit christlich betrachtet

In acht Essays versuchen Autoren wie Gerhard Wegner, Professor für Praktische Theologie an der Universität Marburg, Heather Roy, Generalsekretärin der Eurodiaconia, und der Journalist Ralph Bollmann, den christlichen Zentralbegriff der Gerechtigkeit auf die gegenwärtige Frage nach einer gerechten Gesellschaft anzuwenden. Die Autoren beleuchten eingehend, welche Rolle die Kirche mit ihrer Diakonie dabei auf der europäischen, nationalen und auch auf der lokalen Ebene wahrnimmt.

Beiträge von Ralf Bollmann, Heinz-Werner Frantzmann, Antonia Frey, Ingolf Hübner, Inge Kloepfer, Beate Linz, Thorsten Nolting (Hg.), Heather Roy, Gerhard Wegner

ISBN: 978-3-940355-01-0

Preis: 12,80 Euro

Zu bestellen bei Dagmar Reimer, Tel. 0211 73 53 210, dagmar.reimer@diakonie-duesseldorf.de

"Genau so anders" - Thorsten Nolting (Hg.)

Was unterscheidet die diakonische Sozialarbeit von der anderer freier Wohlfahrtsträger? Das Evangelische? In "Genau so anders" suchen acht Autoren nach den Unterschieden - ohne den anderen Akteuren ihre guten und in vielen Fällen auch christlich motivierten Absichten abzusprechen. Im ersten Teil des Werks finden sich Analysen und Impulse für eine profilierte diakonische Ausrichtung von Diakonie und Kirche. Ein zweiter Teil stellt verschiedene Konkretionen am Beispiel eines kreiskirchlichen Diakonischen Werks, der Diakonie Düsseldorf, dar.

Beiträge von Heinz-Werner Frantzmann, Eberhard Hauschildt, Annette Hohnwald, Wolfgang Huber, Klaus-Dieter Kottnik, Adolf-Leopold Krebs, Ulrich Lilie und Thorsten Nolting (Hg.)

ISBN: N 978-3-940355-06-5

Preis: 12,80 Euro

Zu bestellen bei Dagmar Reimer, Tel. 0211 73 53 210, dagmar.reimer@diakonie-duesseldorf.de

"Ehrenamt" - Ursula Wolter

Das Qualitätshandbuch zum Freiwilligenmanagement

Das Qualitätshandbuch Ehrenamt zeigt den Weg, auf dem das Zusammenspiel eines großen Trägers mit seiner strategischen Ausrichtung und seiner hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitenden gelingt. Die 13 Schritte zu einer Kultur des Ehrenamts beschreiben das hierfür nötige professionelle Handwerkszeug von der Konzeption über die Begleitung bis hin zur Evaluation. Das Handbuch unterstützt Einrichtungen, die sich erstmalig mit dem Aufbau des Ehrenamts beschäftigen genauso wie die, die sich in diesem Feld immer weiter verbessern und professionalisieren wollen.

Beiträge von Heinz-Werner Frantzmann, Thorsten Nolting, Karen Sommer-Loeffen und Johannes Stockmeier

2., überarbeitete Auflage

ISBN: 978-3-940355-04-1

Preis: 29,90 Euro

Zu bestellen bei Petra Frank, 0211 73 53 306, petra.frank@diakonie-duesseldorf.de

"Caring Dads - Fürsorgliche Väter"

Ein Vätertrainingsprogramm

"Caring Dads" ist ein präventives Trainingsprogramm, dass von der Diakonie Düsseldorf für Väter, die gewalttätig geworden oder gefährdet sind, entwickelt wurde. Es basiert auf dem 17-wöchigen Trainingsprogramm von Katreena Scott von der Universität Toronto. Die Diakonie Düsseldorf hat das Konzept mit ihrem Einverständnis übersetzen lassen und auf deutsche Verhältnisse übertragen. Das vorliegende Traningsmanual enthält alle Gruppenmaterialien und bietet eine Fülle an Anregungen und Übungen, die Väter in ihrer Auseinandersetzung mit dem Vatersein unterstützen und die dazu beitragen können, dass Väter ihr Verhalten zum Wohle ihrer Kinder verändern.

ISBN: N 978-3-940355-07-2

Preis: 29,90 Euro

Zu bestellen bei der Fachberatungsstelle für Familien mit Gewalterfahrung, Tel. 0211 913 54 36 00, beratungsstelle.gewalt-in-familien@diakonie-duesseldorf.de

"Die Geschichte der Diakonie Düsseldorf" - Norbert Friedrich, Thorsten Nolting (Hg.)

Diakonie in der heutigen Landeshauptstadt Düsseldorf ist mehr als die Institution Diakonie Düsseldorf, die sich die evangelischen Gemeinden als Form für ihre soziale Arbeit 1916 gewählt haben. Das christilich motivierte soziale Engagement hat in den letzten Jahrhunderten in Düsseldorf eine Vielzahl von Initiativen, Institutionen und Einrichtungen hervorgebracht. "Die Geschichte der Diakonie Düsseldorf" gibt eine Antwort auf die Frage, wie eine Institution enstehen konnte, die heute hochgradig differenziert ist, die mit 2.100 Mitarbeitenden eine der größten Stadtdiakonien Deutschlands ist. Norbert Friedrich hat durch sein Forschung viele Details zutage gefördert, die anschaulich die diakonische Wirkung einzelner und die Umsetzung des kirchlichen Auftrags zeigen.

Mit vielen Bildern und Fakten

ISBN: 13-978-3-940355-08-9

Preis: 19,80 Euro

Zu bestellen bei Dagmar Reimer, Tel. 0211 73 53 210, dagmar.reimer@diakonie-duesseldorf.de

Kontakt

Diakonie Düsseldorf Verlag

Platz der Diakonie 3
40233 Düsseldorf
Tel. 0211 73 53 210
Fax 0211 73 53 202
E-Mail schreiben