Veranstaltungen 2019

futuro sociale: Einsamkeit?

Wie einsam muss jemand sein, um daran zu leiden? In einer Stadt wie Düsseldorf sind 50 Prozent aller Haushalte Single-Haushalte. Kann man den Punkt voraussehen, an dem Einsamkeit bedrückend wird? Und wie kann eine Gesellschaft mit unfreiwilliger Isolation umgehen?

Die Diakonie Düsseldorf hat das Thema in ihrem neuen dialog-Magazin aufgenommen, und sie lädt ein zur öffentlichen Diskussion darüber. Zu Gast bei „futuro sociale: Einsamkeit“ sind: 

- Patrick Käfer vom Zuhörtelefon für Studierende nightline in Köln

- Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke, Gesundheitsdezernent der Landeshauptstadt Düsseldorf

- Prof. Dr. Bettina Pause, Leiterin des Instituts für Biologische Psychologie und Sozialpsychologie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und 

- Ulf Steidel, Leiter der Telefonseelsorge Düsseldorf 

Diakoniepfarrer Thorsten Nolting moderiert die Veranstaltung. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 26. Juni 2019, 19 Uhr
Bergerkirche, Berger Straße 18b
#jahrdesmiteinanders

Tag der offenen Gesellschaft

Auch 2019 wird wieder für ein weltoffenes Deutschland getafelt. Kurz vor dem längsten Tag des Jahres heißt es: Tische und Stühle raus, Freundinnen, Freunde anrufen, Nachbarinnen und Nachbarn rausklingeln, ge-meinsam feiern und zeigen, welches Land Deutschland sein will und kann. Mittafeln kann jede und jeder - einfach eine Kleinigkeit zu Essen mitbringen und mitfeiern. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Geisel für die Stadt Düsseldorf lädt die Diakonie ein.

Samstag, 15. Juni 2019, 12 Uhr
Rathauspromenade
#jahrdesmiteinanders

Visionäre Kleider

Vorschulkinder und ältere Menschen haben in den vergangenen Monaten fleißig gearbeitet und gemeinsam visionäre Kleider gestaltet. Das Projekt "Gestern, heute, morgen - Erinnerungen und Zukunftsträume" fand im Rahmen der Generationentage statt, die das zentrum plus Derendorf-Golzheim regelmäßig ausrichtet, um Alt und Jung zusammenzubringen. Zu sehen sind die futuristischen Ergebnisse bei einem Sommercafé auf dem Vorplatz der Evangelischen Kirchengemeinde Stadtmitte.

Anmeldung unter Telefon 0211 89 52 82 57
Donnerstag, 4. Juli, ab 14.30 Uhr

Die Generationentage sind eines von vielen Projekten der zentren plus der Diakonie. Was sonst noch los ist, können Sie im Internet nachlesen unter: www.zentrum-plus-diakonie.de

 

 

futuro sociale: #futurodigitale?

all together now: Wie wir sozial-digitale Revolution gemeinsam gestalten. Digital, mobil, vernetzt: Immer weitere Lebensbereiche werden von der Digitalisierung durchdrungen. Beim futuro sociale wollen wir uns diesmal einen Abend nehmen, um gemeinsam nachzudenken, wie wir Digitales und Soziales neu zusammenbringen können. Während des futuro sociale wird es einen Twitter-Chat unter dem Hashtag #FuturoDigitale zu den vorgestellten Thesen geben.

Moderation: Thorsten Nolting
Mittwoch, 17. Juli, 19 Uhr
Bergerkirche, Berger Straße 18b

Fest der Demokratie

Zu einem großen Fest für Frieden, Freiheit und Demokratie laden "Düsseldorfer Appell" und Stadt Düsseldorf am 1. September von 13 bis 18 Uhr ins Kulturzentrum Ehrenhof ein. Es gibt Aktions- und Infostände zum Mitmachen und Mitreden, ein großes Bühnenprogramm u. a. mit dem neuen Programm des Kom(m)ödchens "Quickies. Schnelle Nummern zur Lage der Nation", grundgesetzlichen Szenen aus dem Schauspielhaus oder Musik des Jungen Symphonie Orchesters Düsseldorf sowie Talkrunden mit Vertretern aus Politik, Kultur, Gesellschaft und Sport. Geistlich startet der Tag mit einem Gottesdienstzum Thema mit Diakoniepfarrer Thorsten Nolting.

Sonntag, 1. September, 10 Uhr
Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39

futuro sociale: Gift in der Küche

Diesmal geht es beim futuro sociale um das Thema: "Gift in der Küche - Für eine Kultur kooperativer Auseinandersetzung." Der Eintritt ist frei.

Moderation: Thorsten Nolting
Mittwoch, 4. September, 19 Uhr
Bergerkirche, Berger Straße 18b

Weltkindertag

Düsseldorf feiert am 15. September von 12 bis 18 Uhr den Weltkindertag, mit Spiel und Spaß, Kunst und Poesie, Sport und Aktionen entlang der Rheinuferpromenade. Auch die Diakonie Düsseldorf ist dabei. Anlässlich des Weltkindertages findet außerdem ein Gottesdienst mit Diakoniepfarrer Heinz Frantzmann und Superintendent Heinrich Fucks statt zum Thema "Kinder haben ein Recht auf Religion".

Sonntag, 15. September, 10 Uhr
Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39

Ansprechpartner

Christoph Wand

Platz der Diakonie 3
40233 Düsseldorf
Tel. 0211 73 53 292
Fax 0211 73 53 291
E-Mail schreiben

www.soziale-innovation.eu