Heilpädagogische Prävention Wie entwickelt sich mein Kind im Kindergarten?

Heilpädagoginnen und -pädagogen kommen in die Kita

Die Heilpädagogische Prävention richtet sich an Eltern und Erzieherinnen und Erzieher in Kindertagesstätten, die sich um die Entwicklung eines Kindes sorgen.

Bei der Heilpädagogischen Prävention kommen Heilpädagoginnen und -pädagogen zu einer Kurzeinschätzung oder einer Fachberatung in die Kindertagesstätte.

Für die Kurzeinschätzung beobachten die Mitarbeitenden der Diakonie das Kind in der Kita im Alltag. Dabei nehmen sie alle Entwicklungsbereiche in Augenschein. Die Heilpädagoginnen oder -pädagogen erstellen für die Eltern einen Bericht mit Empfehlungen und besprechen diesen mit ihnen persönlich.

Bei der Fachberatung erläutern die Heilpädagoginnen und -pädagogen den Erzieherinnen und Erziehern und/oder den Eltern die Probleme des Kindes aus heilpädagogischer Sicht und zeigen auf, welche Möglichkeiten der Entwicklungsförderung es gibt.

Die Heilpädagogische Prävention arbeitet ausschließlich in den Kindertagesstätten der Diakonie. Das Angebot kann aber nach individueller Absprache auch von anderen Kindertagesstätten in Anspruch genommen werden. Die Heilpädagogische Prävention ist ein Angebot der Heilpädagogischen Ambulanz.

 

Ansprechpartnerin

Heike Keller

Nikolaus-Knopp-Platz 10
40545 Düsseldorf
Tel. 0211 69 54 92 56
Mobil 0172 2 50 26 65
Heike.keller@diakonie-duesseldorf.d