Hinsehen und handeln Fachstelle für sexuelle Übergriffe durch junge Menschen

Wenn Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sexuelle Übergriffe begehen, dann kommt es darauf an, genau hinzusehen und angemessen zu handeln. Unsere Fachstelle bietet eine spezialisierte Diagnostik und ambulante therapeutisch-pädagogische Behandlung für übergriffige junge Menschen an.

Jeder Fall hat eigene Ursachen

Wir entwickeln für Kinder und Jugendliche ein Behandlungsangebot, das an die jeweilige persönliche Problemlage angepasst ist. Ziel unserer Arbeit ist es, Rückfällen in sexuell grenzverletzendes Verhalten vorzubeugen. Ist der junge Mensch stationär untergebracht, arbeiten wir eng mit der jeweiligen Einrichtung zusammen. Wir verstehen diese Arbeit als aktiven Opferschutz.

Wenn Sie selbst Eltern sind

Falls Sie selbst ein Kind haben, das übergriffig geworden ist, dann beraten wir Sie, welche Maßnahmen für Ihr Kind notwendig sind. Wir unterstützen Sie auch dabei, mit dieser Situation umzugehen.

Anlaufstelle für Fachleute und Bürger

Wenn Sie pädagogische Fachkraft sind, bieten wir Ihnen und der Einrichtung, in der Sie arbeiten, Information, Beratung und Unterstützung an. Doch auch jeder, der privat mit dem Thema konfrontiert ist, kann sich an uns wenden.

Ansprechpartnerin

Ulrike Kaiser

Sonnenstraße 14
40227 Düsseldorf
Tel. 0211 9 13 54 36 05
Fax 0211 9 13 54 36 14
E-Mail schreiben