Corona-Nothilfe Gemeinsam gegen die Krise

Das Corona-Virus stellt uns alle vor große Herausforderungen. Ängste und Sorgen bestimmen unser Miteinander. Das Anraten von Kontaktvermeidung trifft uns als Diakonie Düsseldorf mitten ins Herz. In unser soziales Herz, das vom Miteinander lebt. Wir finden Wege, um weiterhin, für die Menschen da zu sein, die Hilfe benötigen. Niemand soll in dieser schweren Zeit alleine gelassen werden.

Nothilfe für die Schwächsten in unserer Gesellschaft

Wohnungslose können leider nicht zu Hause bleiben. In unseren Tagesstätten können wir nur im Notbetrieb wenigen Menschen gleichzeitig den Zutritt erlauben, damit der nötige Abstand eingehalten werden kann. Wir versorgen die Menschen, die draußen leben, mit warmer Kleidung und Schuhen, Rucksäcken, Wasserflaschen und vielen anderen wichtigen Dingen. Die notwendige Schließung der Tafeln trifft viele Menschen ebenfalls hart. Unsere Sozialberatung bleibt jedoch telefonisch erreichbar und in Notlagen leisten wir Soforthilfen.

Gegen Einsamkeit und Isolation

Ältere Menschen sollten nun am besten jeden Kontakt vermeiden. Unsere zentren plus haben daher geschlossen, helfen aber telefonisch gegen die Einsamkeit, organisieren Einkäufe und andere Hilfen. Auch finanzielle Nöte sind bei vielen Senioren groß. Wir unterstützen sie mit Mahlzeiten vom Lieferdienst und Einzelfallhilfen, beispielsweise für Medikamente. In unseren Pflegeheimen werden die Bewohnerinnen und Bewohner nun natürlich gut geschützt, Besuche sind streng verboten. Gegen die Isolation leisten unsere Pflegerinnen und Pfleger jetzt vollen Einsatz, zum Beispiel mit digitaler Kommunikation. Auch zu den Familien, die wir wegen unterschiedlicher Probleme begleiten, halten wir Kontakt. Wir geben Impulse für sinnvolle gemeinsame Aktivitäten zu Hause, damit Konflikte keine Chance haben.

Ihre Spende wirkt langfristig

Wir haben auch bereits die Folgen dieser Krise im Blick. Wenn Armut und soziale Not größer werden oder familiäre Probleme sich verschärfen, dann sind unsere Angebote und Hilfsmaßnahmen wichtiger denn je. Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass der Abstand, den wir notwendigerweise von einander nehmen, nicht in soziale Kälte umschlägt. Gerade jetzt sind Solidarität und Zusammenhalt gefragt. Mit Ihrer Spende unter dem Stichwort "Corona-Nothilfe" leisten Sie Hilfe für die Schwächsten in unserer Gesellschaft. Zusammen können wir die schlimmsten Auswirkungen der Krise bewältigen. Danke, dass Sie in dieser schweren Zeit Mut und Hoffnung verbreiten!

Spendenkonto

Stadtsparkasse Düsseldorf
IBAN
DE87 3005 0110 0010 1057 57
BIC
DUSSDEDDXXX