Aufmachen

Monat der Diakonie 2021

„Bis auf Weiteres geschlossen.“ Viel zu häufig war dieser Satz im vergangenen Jahr zu lesen. Die Pandemie hat viele Geschäfte, Restaurants, Sport- und Freizeiteinrichtungen und Kulturinstitutionen gezwungen, ihre Türen zu schließen. Und auch wenn die meisten Kirchengemeinden und Einrichtungen der Diakonie es geschafft haben, für Menschen erreichbar zu bleiben: Offen wie sonst durften sie nicht sein.

Wir sind froh, dass viele Dinge nun wieder möglich sind. Wir können wieder aufmachen, Menschen wieder willkommen heißen. Aber wird alles wie früher? Wir wollen Sie zum Monat der Diakonie unter dem Titel Aufmachen im September 2021 einladen, uns zu besuchen, uns zu begegnen, mit uns zu diskutieren. Machen Sie sich auf!

Innenraum der Düsseldorfer Johanneskirche

Die Veranstaltungen im Monat der Diakonie

 

Podiumsdiskussion: Digitale Fitness für Senioren
Mittwoch, 1. September, 16-18 Uhr
Neusser Tor vor dem Rathaus Gerresheim
Anmeldung im zentrum plus

Gottesdienst zum Monat der Diakonie
Sonntag, 5. September, 10 Uhr
Johanneskirche, Martin-Luther-Platz

Diakonie-Gottesdienst Thema "Demenz"
Sonntag, 5. September, 11 Uhr 

Das zentrum plus Oberkassel, Diakonie Düsseldorf und die Evangelische Kirchengemeinde Oberkassel gestalten gemeinsam einen Diakonie-Gottesdienst zum Thema "Demenz": "Was bedeutet Demenz für Betroffene und Angehörige?", "Welche Angebote und Beratungsmöglichkeiten gibt es im zentrum plus Oberkassel? Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit Pfarrer Rischer, Bettina Orthey (Leitung zentrum plus) und Silvia Meißler (Mitarbeiterin zentrum plus). 

Auferstehungskirche, Arnulfstraße 33

Der vergessliche Riese: Lesung mit David Wagner
Donnerstag, 9. September, 18 Uhr 
Livestream via Zoom, Anmeldung

Stadtteilsingen
Donnerstag, 9. September, 15 Uhr
Das Stadtteilsingen findet im Grünen vor dem zentrum plus statt: Wir singen Volkslieder und Evergreens zur Gitarrenbegleitung. 

zentrum plus Oberkassel, Gemünder Straße 5

Gabentisch im zentrum plus Garath
Freitag, 10. September,  10-14 Uhr
Der Gabentisch steht unter dem Motto „Geben und Nehmen“. Zu zwei bereits schon stattgefundenen Terminen wurden Garather:innen aufgefordert, auszusortieren und die Möglichkeit nicht mehr benötigte und gut erhaltene CDs und LPs im zentrum plus Garath abzugeben. Bürger:innen erhalten jetzt die Möglichkeit sich am Gabentisch frei und kostenlos zu bedienen.  Ein großes Ziel des Gabentischs ist die Nachhaltigkeit: Abgeben statt wegwerfen. Zusätzlich wird zu den Angeboten und Möglichkeiten des zentrum plus informiert und mit Bürger:innen in Kontakt zu treten. 

Vor dem Haupteingang des zentrum plus Garath, Fritz-Erler-Straße 21

Gemeinsam in Bewegung
Ein Bewegungsangebot für Menschen mit und ohne Demenz bietet das zentrum plus Benrath in Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde Düsseldorf-Benrath und dem MitmachZirkus Düsseldorf
Montag, 13. September 2021, 10 - 11.30 Uhr

Eine vielfältige Auswahl an Materialien wie Tücher und Bälle, Hula-Hoop und Pois, Diabolos und Balancestationen können ausprobiert werden. Kommen Sie unter fachlicher Anleitung vom Zirkuspädagogen Olaf Schmeißer sowie geschulten Mitarbeiterinnen des „Café Pause“ (Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz) in Bewegung. Während des Angebotes können sich die Teilnehmenden außerdem über die Angebote für Menschen mit und ohne Demenz im zentrum plus Benrath informieren.

Arndtsaal, Dankeskirche Düsseldorf Benrath, Erich-Müller-Straße 26, 40597 Düsseldorf

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich unter 0211 996 39 31 oder zentrum-plus.benrath@diakonie-duesseldorf.de

Wenn Eltern alt werden
Dienstag, 14. September, ab 16 Uhr

Wir haben Sabine Bilnick-Clauß zu Besuch, die interessierten Besucher:innen Informationen zum Thema geben wird. Wenn Eltern alt werden, geschieht dies scheinbar plötzlich. Sie betreuen die Enkelkinder und leben eigenständig. Ein Unfall oder eine Erkrankung (z. B. demenzielle Veränderungen) kann diese Situation schnell verändern. Kinder wie auch die betroffenen Eltern stellen sich dann neuen Herausforderungen und oft kommen Fragen auf: Muss ich meine Eltern pflegen? Um was muss ich mich als Kind kümmern? Wie gestalte ich meinen Alltag, um diesen weiterhin autonom vom Elternhaus gestalten zu können? Gibt es überhaupt sowas noch wie einen Generationenvertrag? Dieser Nachmittag soll erste Fragen beantworten und Informationen hierzu geben.

Begegnungscafé im zentrum plus Garath

Diakonie-Gottesdienst
Freitag, 17. September, 16 Uhr
Versöhnungskirche, Platz der Diakonie

Lange Tafel Flingern - Ein Stadtteil kommt zusammen
Freitag, 17. September, 15.30-17 Uhr
Platz der Diakonie

Wir bauen eine lange Tafel der Köstlichkeiten und Kulturen auf dem Platz der Diakonie. Alle bringen für sich selbst etwas zu essen mit.

Sommerfest im Helmut-Gollwitzer-Haus
Mittwoch, 22. September
Bochumer Straße 9-11

"Gemünder Café" - Deutsch-japanisches Nachbarschaftscafé
Donnerstag, 23. September, 14.30 Uhr

Bei einer Tasse Kaffee treffen sich deutsche und japanische Nachbar:innen im Grünen vor dem zentrum plus zu Gespräch und geselligem Beisammensein. Ein musikalischer Beitrag begleitet die Gäste durch den Nachmittag. Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung an: montags-donnerstags 9-17 Uhr; Freitags 9-14 Uhr; Telefon 0211 586 77 111. Bei Regen entfällt die Veranstaltung. 

zentrum plus Oberkassel, Gemünder Straße 5

Quartierswerkstatt in Urdenbach
Mittwoch, 29. September 2021 von 14 bis 16.30 Uhr

Die Quartierswerkstatt setzt sich für die Entwicklung Ihres Viertels ein. Welchen Handlungsbedarf gibt es rund um die Südallee und im Corelliviertel? Wenn Sie Freude daran haben, aktiv Ihre Nachbarschaft mitzugestalten und Ideen haben wie sich das soziale und kulturelle Leben hier vor Ort bereichern lässt, dann sollten Sie an der Quartierswerkstatt unbedingt teilnehmen. Unbedingt vorherige Anmeldung bis zum 24. September 2021 unter: 0211 69 59 00 82 oder mittendrin@diakonie-duesseldorf.de

Südallee 98, Urdenbach

Vor-Ort-Termin des zentrum plus Garath
Donnerstag, 30. September, 10 bis 12 Uhr

Ziel dieser Außenaktion ist es, das zentrum plus Garath ins Quartier zu bringen und seinen Bekanntheitsgrad bei Bürgeri:innen aller Altersstufen zu erhöhen und Informationsmaterial bereitzustellen. Mit einem Klapptisch, 2 Stühlen und einer Infowand wird das vielschichtige Angebot des zentrum plus Garath und der Diakonie Düsseldorf vorgestellt. Dieses ist eine Auftaktveranstaltung für regelmäßig stattfindende „Vorort-Termine“ im Stadtteil Hellerhof.

vor dem Aldi in Hellerhof

Tag der offenen Tür im Welcome Point 08
Donnerstag, 30. September, 14 bis 19 Uhr

Eingeladen sind Interessierte aus dem Stadtteil, Ehrenamtliche und Besucher*innen. Wir wollen ins Gespräch kommen und uns vernetzen.

Gumberststraße 160, 40229 Düsseldorf