Kitas zum Wohlfühlen

In unseren Kindertagesstätten findet Ihr Kind neben neuen Freunden, Spaß und Spiel zum Beispiel Sprachförderung, gesunde Ernährung und Bildung. Von unseren 48 Kitas ist sicher auch eine in Ihrer Nähe.

Geborgen älter werden

In unseren Pflegeheimen erhalten Sie genau die Pflege, die Sie brauchen. Qualifiziert und einfühlsam gehen wir auf Ihre persönlichen Bedürfnisse ein und sorgen dafür, dass Sie und Ihre Angehörigen sich wohlfühlen.

Gemeinsam gegen die Sucht

Alkohol, Tabletten, Glücksspiel – alleine aus der Sucht rauszufinden, ist schwer. Wir helfen Ihnen dabei: mit Beratung, Therapie und Unterstützung. Damit Sie dauerhaft ein Leben ohne Sucht führen können.

Teilhabe für Wohnungslose

In unseren drei Tagesstätten gibt es für wenig Geld etwas zu essen. Hier können wohnungslose Menschen duschen oder ihre Kleidung waschen. Wir hören zu, wenn es Probleme gibt und wissen, wo es weitere Hilfen gibt.

Schutz für Flüchtlinge

Die Flüchtlingsberatung hilft bei persönlichen Problemen, beim Umgang mit Behörden und beim Asylverfahren. In allen Flüchtlingsunterkünften stehen unsere Mitarbeitenden mit Rat und Tag zur Verfügung.

Ehrenamt macht Spaß

Vom Lesepaten in der offenen Ganztagsschule bis zum Hundebesuchsdienst im Pflegeheim – es macht Spaß, sich bei der Diakonie zu engagieren. Auch für Sie haben wir das passende Ehrenamt in Düsseldorf.

Wege in die Arbeit

Mit unserer renatec-Gesellschaft haben wir vielfältige Angebote entwickelt, um Ihnen neue Wege in die Arbeit zu zeigen - mit beruflicher Qualifizierung und praktischer Beschäftigung.

Was wissen Sie über Demenz?

Testen Sie schnell und einfach Ihr Wissen in Sachen Demenz - mit unserem Online-Wissenstest. Nach dem Test wissen Sie, ob Sie die Anzeichen einer Demenz sicher erkennen und wie Sie mit demenziell erkrankten Menschen richtig umgehen.

Diakonie-Magazin 47

Warum Eltern Ihre Kinder zur Adoption freigeben, weshalb sich einer Oberbilkerin ehrenamtlich um Menschen am Lebensende kümmert und wozu ausgediente Tornister noch gut sind, können Sie im neuen Diakonie-Magazin lesen.