Wir machen Kinder stark

Unsere Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit: Unterstützung und Begleitung für Schüler*innen, Eltern und Schulen

Als Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter arbeiten wir in der Schule Ihres Kindes und bereichern das Schulleben durch vielfältige sozialpädagogische Angebote in den Bereichen Prävention, Intervention und Vernetzung.

Schulsozialarbeit stellt im Alltag der Schülerinnen und Schülern eine wichtige Verbindung zwischen Schule, dem Elternhaus und dem sozialen Umfeld her und verbessert die Grundlagen der außerschulischen Bildung. Deshalb arbeiten wir eng mit Schule und Familien zusammen.

Die Diakonie Düsseldorf bietet an insgesamt 30 Schulen verteilt über das Stadtgebiet Schulsozialarbeit an.

Kinder und Jugendliche

Es ist uns in unserer Arbeit wichtig, Kinder und Jugendliche in ihrer Gesamtheit, auch außerhalb der Schule, wahrzunehmen und ihre Entwicklung zu fördern und zu begleiten. Dabei sehen wir Kinder und Jugendliche als gleichwertiges Gegenüber mit ihren Stärken und Potentialen.

Im Sozialen Lernen wollen wir Kinder und Jugendliche mit vorbeugenden Angeboten fit machen, sich in einer immer komplizierter werdenden Welt zurecht zu finden. Hierzu führen wir themenbezogene und soziale Gruppenarbeit durch.

Themen können sein: Entwicklung sozialer Kompetenzen, Umgang mit Konflikten, Streitschlichtung, Gewaltprävention, Selbstsicherheitstraining, Projekte zur Schülermitverantwortung.

Eltern und Sorgeberechtigte

Wir unterstützen Eltern in der Erziehung und suchen gemeinsam mit allen Beteiligten nach Lösungen. Dies geschieht zum Beispiel durch Beratung, vermittelnde Gespräche, Krisenintervention oder die Vermittlung weiterer Hilfen.

Netzwerke

Uns ist es wichtig, das Lebensumfeld der Kinder, Jugendlichen und ihrer Familien zu kennen. Wir sind informiert und eingebunden in ein tragfähiges Netzwerk und vermitteln im Rahmen von Beratung und Einzelfallhilfe entsprechende Angebote. Wir pflegen den Kontakt zu verschiedenen Einrichtungen. Zur Bereicherung des Schullebens rufen wir Gruppenangebote mit internen und externen Kooperationspartnern ins Leben, koordinieren sie und führen sie durch.

Film zum Kinderrechtejahr

Wir haben Rechte! - dieser Film zeigt unsere vielfältigen Aktionen zum Kinderrechtejahr der Vereinten Nationen.

Zum Schutz Ihrer Persönlichkeitssphäre ist die Verknüpung mit dem Video-Streaming-Dienst deaktiviert. Per Klick aktivieren Sie die Verknüpfung. Wenn Sie das Video laden, akzeptieren damit Sie die Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes finden Sie hier: Google - Privacy & Terms

Zwei Beispiele aus der Schulsozialarbeit

Schüler*innen werden Streitschlichter

„Ich bin Streitschlichterin geworden, weil es mir Spaß bringt, andern zu helfen.“ Diesen Satz hört die Schulsozialarbeiterin an einer Grundschule nach Abschluss der Streitschlichterausbildung öfter. Das klingt vielversprechend und stimmt hoffnungsfroh. Den konstruktiven Umgang miteinander an der Schule zu fördern, ist das zentrale Ziel von Streitschlichtung. Auslöser für die Idee der Schulsozialarbeiterin, Schüler*innen als Streitschlichter auszubilden, waren die häufigen Streitschlichtungen, die die Lehrer*innen und die Schulsozialarbeiterin mit Kindern der ganzen Schule durchführen mussten.
Kinder werden zu einem großen Teil durch Gleichaltrige geprägt. Oft können sie Regeln von Mitschüler*innen besser akzeptieren und einhalten. Alle Streitschlichter*innen in Ausbildung waren mit Feuereifer bei der Sache, verpassten kein Treffen und haben zum Ende der Ausbildungszeit eine Urkunde über die erfolgreiche Teilnahme erhalten. Ab diesem Zeitpunkt durften sie sich Streitschlichter*innen nennen und haben ihren Einsatz auf dem Schulhof begonnen. Die Schulsozialarbeiterin steht ihnen weiterhin als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Das Elternfrühstück

An einer Schule treffen sich einmal im Monat Eltern mit der Schulsozialarbeiterin, um gemeinsam zu frühstücken. Die Teilnehmenden sind hauptsächlich Mütter der Schüler*innen der Schule aus den verschiedenen Jahrgangsstufen. Sie bringen jeweils eigens zubereitete Speisen mit. Aufgrund der verschiedenen Nationalitäten ist das Essen jedes Mal sehr vielfältig gestaltet.
Die regelmäßigen Treffen bieten die Möglichkeit, sich gegenseitig auszutauschen, sich zu vernetzen über aktuelle Entwicklungen in der Schule zu sprechen und über Veranstaltungen zu berichten. Offene Fragen und Unklarheiten können über den gegenseitigen Austausch in zwangloser Atmosphäre beim gemeinsamen Essen geklärt werden. Nach Möglichkeit schaut sogar die Schulleitung gerne ab und zu vorbei.
Aus dem Kreis des Elternfrühstücks heraus wurden im Laufe der Jahre verschiedene Eltern motiviert, an weiteren Projekten und Angeboten teilzunehmen. Beispielsweise konnten hier zuverlässige Ehrenamtliche für ein weiteres Projekt des mehrsprachigen Vorlesens gefunden werden.

Die Standorte der Schulsozialarbeit in Trägerschaft der Diakonie

Schulsozialarbeiter auf dem Schulhof

Grundschulen

Cimbernstraße 24
40545 Düsseldorf
Liza Graetsch
Tel. 0211 76 97 91 81
Mobil 0152 22 70 99 86

Karl-Müller-Straße 25
40237 Düsseldorf
Franziska Schmidt
Tel. 0211 85 94 98 50
Mobil 0174 15 13 103

Adam-Stegerwald-Straße 14
40595 Düsseldorf
Hanna Joen / Melanie Lemaire
Tel. 0211 69 57 10 19
Mobil 0172 44 86 729

 

Beckbuschstraße 2
40474 Düsseldorf
Hannelore Schmalstieg
Tel. 0211 52 87 83 15
Mobil 0172 51 87 675

 

Bingener Weg 10
40229 Düsseldorf
Katharina Salomo-Krumm
Tel. 0211 76 90 90 73
Mobil 0152 22 67 61 69

Am Litzgraben 28a
40489 Düsseldorf
Almut Grotzke
Tel. 0152 54 89 10 69
Mobil 0152 54 89 10 69

 

Im Dahlacker 15
40233 Düsseldorf
Sabine Clemens
Tel. 0211 42 39 96 00
Mobil 0172 51 69 094

 

Kirchfeldstraße 74-80
40215 Düsseldorf
Katja Fremann
0162 760 45 38

 

Wickrather Straße 31
40547 Düsseldorf
Corinna Fiedel
Mobil: 0172 57 90 457

Schillstraße 7
40599 Düsseldorf
Tim Olbrich/Sophie Thomas
Tel. 0211 85 92 95 36
Mobil 0172 51 74 004
Mobil 0172 44 96 725

Erich-Müller-Straße 31
40597 Düsseldorf
Marvin Schmidt
Tel. 0211 76 06 77 01
Mobil 0172 53 41 067

 

Garather Straße 16
40598 Düsseldorf
Sabine Borski
Tel. 0211 85 99 98 76
Mobil 0174 93 64 172

 

Arnstaedter Weg 6
40627 Düsseldorf
Natalia Gabriel
Tel. 0211 85 99 98 81
Mobil 0152 54 89 53 19

 

Kamper Weg 291
40627 Düsseldorf
Bercem Öztanik
Tel. 0211 24 45 90 96
Mobil 0162 10 50 135

 

Kempgensweg 65
40231 Düsseldorf
Sina Roeseler
Tel. 0211 899 35 66
Mobil 0173 54 29 321

 

Hubbelrather Straße 13
40233 Düsseldorf
Bernd Gobiet
Tel. 0211 56 16 99 88
Mobil 0173 38 09 534

 

Schillstraße 7
40599 Düsseldorf
Christiane Schmidt
Tel. 0211 85 93 98 89
Mobil 0174 15 07 260

Erich-Müller-Straße 31
40597 Düsseldorf
Marvin Schmidt
Tel. 0211 76 06 77 01 
Mobil 0172 53 41 067

 

Jahnstraße 97
40215 Düsseldorf
N.N.
Tel. 0211 85 99 98 80
Mobil 0173 29 84 948

 

Förderschulen

Carl-Friedrich-Goerdeler-Straße 21
40595 Düsseldorf
Petra Draheim-Klein/Sebastian Merz
Tel. 0211 17 94 30
Mobil 0172 44 98 847/0172 45 01 757

Franklinstraße 5
40479 Düsseldorf
Antje Wieseler
Tel. 0211 9 66 58 33
Mobil 0174 17 08 868

Hauptschulen

Melanchthonstraße 2
40597 Düsseldorf
Marc Patzer/Sabine Ternes
Tel. 0211 5 07 24 85
Mobil: 0173 54 35 704/0152 05 10 69 32

Graf-Recke-Straße 230
40235 Düsseldorf
Michael Weltken
Tel. 0211  42 36 99 96 
Mobil 0152 01 58 17 24

Realschulen

Ackerstraße 174
40233 Düsseldorf
Sengül Altunok
Tel. 0211 76 99 99 09
Mobil 0173 60 76 848

Luisenstraße 73
40215 Düsseldorf
Philip Machado
Tel. 0211  85 90 95 10
Mobil 0172 56 14 881

Theodor-Litt-Straße 5-11
40593 Düsseldorf
Esther Abrahamczik
Tel. 0211  85 90 94 99
Mobil 0152 07 50 86 31

 

Gymnasien

Brucknerstraße 19
40593 Düsseldorf
Marie Schröder
Mobil 0172 45 02 251

Scharnhorststraße 8
40477 Düsseldorf
Janice Graßmann
Tel. 0162 6451328
Mobil 0172 45 04 041

 

Pempelforter Straße 40
40211 Düsseldorf
Karoline Wege
Tel. 0173 722 45 47

 

Koetschaustraße 36
40474 Düsseldorf
Jaqueline Niewand
Mobil 0172 45 03 483

 

Jugendliche bei der Gartenarbeit in einem Gewächshaus