Themenschwerpunkt

Wohnen

Der Wohnungsmarkt ist angespannt, nicht erst seit der Corona-Pandemie und nicht nur in Düsseldorf. Reinhold Knopp, Stadtsoziologe am Fachbereich Sozial- & Kulturwissenschaften der Hochschule Düsseldorf, über Wohnen als Ware.  

Weiterlesen

gelbe grafik auf weiß

Mehr zum Thema "Wohnen"

Hartes Pflaster

Frank war obdachlos. Eine Zeit, in der nur das Überleben zählte, wie er sagt. Heute hilft er anderen, in ihre eigene Wohnung zu ziehen. „Housing First“ heißt das Projekt, welches das scheinbar Unmögliche angeht

Weiterlesen
Die Hölle ist zuhause

Jede vierte Frau wird einmal oder mehrmals in ihrem Leben Opfer körperlicher oder sexueller Gewalt durch ihren Partner. Ein Gespräch mit Christina Clemm, die seit über 20 Jahren als Rechts­anwältin genau jenen Frauen zur Seite steht.

Weiterlesen

Unser Print-Magazin "dialog" als e-paper lesen

Wohnen ist existenziell und individuell im Privaten. Wohnen ist zugleich aber auch ein knallhartes Geschäft und Wohnraum zu einer Ware geworden. Was Wohnen alles bedeuten kann, das zeigt unser Themenschwerpunkt. 

dialog No.5

Themenbereich "Jugend & Familie"

Mittagstisch für alle Kinder

Manche Kinder wissen bei der Einschulung noch nicht, wie man richtig mit Besteck umgeht. Der pädagogische Mittagstisch an der Offenen Ganztagsschule unterstützt sie dabei, aufzuholen – und hilft, wenn Familien sich das Mittagessen nicht leisten können.

Weiterlesen
Autisten erleben ihre Welt anders

Kinder mit Autismus nehmen gerne alles wörtlich und tun sich schwer im Umgang mit anderen. Doch Anke Rockel, Leiterin des Autismus Kompetenzzentrums, ist sich sicher: Mit dem richtigen Training lässt sich viel Verständnis wecken - auf beiden Seiten.

Weiterlesen

Themenbereich "Gesundheit & Soziales"

Wieder in einen Arbeitsalltag finden

Menschen in besonders schwierigen Lebenssituationen oder mit schwerwiegenden Problemen wie z.B. Sucht, psychische Erkrankungen, Beziehungslosigkeit und körperliche Einschränkungen sind auf dem Arbeitsmarkt schwer zu vermitteln. Für diese Menschen gibt es das Beschäftigungsförderprojekt in unseren Tagesstätten für Wohnungslose.

Weiterlesen

Themenbereich "Leben im Alter"

Im Winter des Lebens

Im Düsseldorfer Süden dreht Altenpflegerin Anette Hollenberg täglich ihre Runden für den ambulanten Pflegedienst der Diakonie. Was sie dabei erlebt und warum sie ihren Beruf liebt, davon erzählt dieser Artikel.

Mehr lesen
Roboter im Altenheim

Im Arnold-Overzier-Haus in Köln ist eine Roboterrobbe zum Kuscheln im Einsatz, im Dorothee-Sölle-Haus der Diakonie in Düsseldorf dreht ein humanoider Roboter seine Runden. Körperlichen Kontakt können sie nicht ersetzen – aber dabei helfen, dass ältere Menschen sich besser fühlen.

Weiterlesen
Aktiv gegen Einsamkeit im Alter

Die zentren plus helfen in den Stadtteilen für funktionierende Netzwerke für Seniorinnen und Senioren. Die Mitarbeiterinnen in den Beratungs- und Begegnungszentren schauen genau hin, wo Hilfe gebraucht wird und laden zu Angeboten ein.

Weiterlesen

Weitere Artikel aus der Diakonie Düsseldorf

Testament: Ihre Fragen, unsere Antworten

Mit dem eigenen Tod setzt sich kaum jemand gerne auseinander. Und trotzdem macht es Sinn, sich einmal Gedanken zu machen, was man wem hinterlassen möchte. Die Diakonie Düsseldorf erreichen viele Anfragen zu dem Thema. Wir haben die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Weiterlesen