Beste Aussichten für Erzieher*innen

Starte jetzt Deine Ausbildung bei der Diakonie Düsseldorf

Freie Stellen

Erzieher beim Spielen mit einem Kind

Kinder und Jugendliche begleiten und fördern - mit einer Ausbildung zum/zur Erzieher*in bei der Diakonie Düsseldorf

Erzieher*innen sind Wegbegleiter, Förderer, Mutmacher und Tröster zugleich, kümmern sich um die Vermittlung von Werten, fördern die Sprachentwicklung, regen die Fantasie an und werden so zu wichtigen Bezugspersonen.

Du absolvierst deine Ausbildung zum/zur Erzieher*in in einem Berufskolleg oder einer Fachschule. Der Praxisteil findet in einer unserer 48 Kitas oder in einer der 25 OGS in Düsseldorf statt. Von Angermund bis Zoo – die Diakonie ist in allen Düsseldorfer Stadtteilen vertreten und wir finden für dich den passenden Einsatzort.

Eine Form der Ausbildung ist die Praxisintegrierte Ausbildung (PiA), die 3 Jahre dauert. Neben der Schule arbeiten die angehenden Erzieher*innen ca. 24 Stunden pro Woche in unseren Kitas und werden entsprechend vergütet.

Zum Schutz Ihrer Persönlichkeitssphäre ist die Verknüpung mit dem Video-Streaming-Dienst deaktiviert. Per Klick aktivieren Sie die Verknüpfung. Wenn Sie das Video laden, akzeptieren damit Sie die Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes finden Sie hier: Google - Privacy & Terms

Ein Beruf fürs Herz

Constanze Gamon ist mit Herz und Seele Erzieherin bei der Diakonie Düsseldorf. Hier erzählt sie, warum sie jeden Tag gerne zur Arbeit geht - und warum tolle Teams so wichtig sind.

Die Inhalte der Ausbildung

Während deiner Ausbildung lernst du wie pädagogische Beziehungen funktionieren und wie man sie gestaltet und mit Gruppen pädagogisch arbeitet. Außerdem lernst du Inklusion zu fördern, Bildung in der Arbeit mit Kindern zu gestalten und vieles Weitere mehr. Das Erlernte kannst du während der Praxisphasen in der Diakonie direkt in die Tat umsetzen.

In der Ausbildung geht es um selbständiges Arbeiten, Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsaufgaben, das Beobachten und Dokumentieren der eigenen pädagogischen Arbeit und um den direkten Kontakt mit den Eltern. Du lernst Gruppenprozesse zu verstehen und diese dann selbständig zu lenken. Eine Ausbildung mit viel Verantwortung aber auch jeder Menge Spaß.

Erzieher beim Spielen mit einem Kind

Finde deinen Ausbildungsplatz!

Freie Ausbildungsstellen

Die Ausbildung auf einen Blick

Voraussetzungen:

Du hast dein Abitur/deine Fachhochschulreife sowie eine geeignete berufliche Tätigkeit (900 Stunden) in einer entsprechenden Einrichtung absolviert. Alternativ hast du einen mittleren Schulabschluss mit passender Berufsausbildung (z.B. Kinderpfleger*in, Heilerziehungshelfer*in) oder mit Abschluss der Berufsfachschule/Fachoberschule im Sozial- und Gesundheitswesen.

Dauer deiner Ausbildung:

Deine Ausbildung dauert 3 Jahre. Die ersten beiden Jahre deiner Ausbildung werden schulisch absolviert, gefolgt vom Berufspraktikum im 3. Lehrjahr.

Im Falle der Praxisintegrierten Ausbildung (PiA) arbeitest du schon ab dem ersten Jahr neben der Schule in einer Kita oder OGS der Diakonie Düsseldorf.

Wann geht es los?

Die Ausbildungen beginnen jährlich zum 1. August.

Art und Abschluss der Ausbildung:

Als Erzieher*in durchläufst du eine duale Ausbildung aus schulischer Ausbildung mit Praxisphasen und Berufspraktikum oder als Praxisintegrierte Ausbildung (PiA). Anschließend bist du staatlich anerkannte/r Erzieher*in.

Vergütung:

ca. 1.140 € Brutto

1. Lehrjahr

ca. 1.200 € Brutto

2. Lehrjahr

ca. 1.300 € Brutto + Zulage von ca. 300 €

3. Lehrjahr

Das sagen unsere Auszubildenen

Markus Franzen

Mit dem SOCIUS-Ausbildungskonzept erhalte ich nicht nur Einblicke in wichtige Themen und Strukturen der Diakonie sondern auch das Rüstzeug für meine tägliche pädagogische Arbeit. Durch die Beratung und Unterstützung habe ich mit der Diakonie Düsseldorf einen starken Ausbilder an meiner Seite!

Deborah Zöllner

Ich habe meine Ausbildung zur Erzieherin in praxisintegrierter Form im August 2020 bei der Diakonie Düsseldorf begonnen. Ich wurde in meiner Einrichtung sehr herzlich aufgenommen. Mein Team steht mir mit Rat und Tat zur Seite. Ich fühle mich sehr wohl. Die vielfältige und abwechslungsreiche Arbeit mit den Kindern und Familien bereitet mir sehr viel Freude.

Socius-Ausbildungskonzept im Geschäftsbereich Bildung und Erziehung

Unser Ausbildungskonzept im Geschäftsbereich Bildung & Erziehung leitet sich vom lateinischen Begriff „Socius“ ab. Übersetzt bedeutet dies „gemeinschaftlich/Teilhabe“ und genau dafür stehen wir, als Diakonie Düsseldorf. Jeder Buchstabe des Begriffes Socius steht für einen Bereich, den wir mit unserem Ausbildungskonzept abdecken möchten. Die 6 Bereiche sind: Solidarität, Organisation, Chancen, Integration, Unterstützung und Soziales. Unser Ausbildungskonzept begleitet unserer Auszubildenden von ihrem ersten Arbeitstag bis zu ihrer Abschlussprüfung.

Durch unser Socius-Programm haben unsere Auszubildenden den nächsten Schritt und die nächsten Phasen ihrer Ausbildungen immer direkt vor Augen. Während der gesamten Ausbildung werden alle unsere Auszubildenden der Abteilung Tageseinrichtungen für Kinder durch geschulte Praxisanleiterinnen und –anleiter in ihrer Einrichtung fachlich betreut und begleitet.

Das Ausbildungsjahr beginnt für unsere Auszubildenden im Herbst mit einer gemeinsamen Azubi-Fahrt.  Auch im Anschluss an die Azubi-Fahrt finden weitere ausbildungsbezogene Veranstaltungen statt.

 

Kurz vor Ausbildungsende werden die Auszubildenden zu einem Auswertungstreffen eingeladen. Die Veranstaltung dient zum Austausch und zur Reflexion der eigenen Ausbildungserfahrung und bietet der Abteilung die Möglichkeit eine Rückmeldung zur Ausbildungsgestaltung und -betreuung zu erhalten.

Ziel des Ausbildungsprogramms

Die fachlich fundierte Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher/staatlich anerkannte Erzieherin bei der Diakonie Düsseldorf setzt von Beginn an auf eine gute und gelungene Zusammenarbeit zwischen der Diakonie als Arbeitgeber und den Auszubildenden. Die Auszubildenden haben während ihrer Ausbildung die Möglichkeit andere Arbeitsfelder innerhalb des Jugendhilfeverbundes der Diakonie Düsseldorf im Rahmen eines Praktikums oder einer Hospitation kennenzulernen. Dies trägt zur Weiterentwicklung der beruflichen Identität der Auszubildenden bei und schafft professionelle Perspektiven.

Das Programm

Schöne Aussichten. Hier könnte deine Ausbildung stattfinden.

Beste Bedingungen.

Die Ausbildung findet in unseren modernen Räumlichkeiten unter Einbezug neuster Hilfsmittel statt.

Echtes Teamwork.

Um das theoretische Wissen erfolgreich in die Praxis umsetzen zu können, stehen unseren Auszubildenden erfahrene Mentoren und Praxisanleiter zur Seite.

Fordern und Fördern.

Unsere Arbeit ist erfüllend, aber auch manchmal anstrengend. Daher bieten wir unseren Mitarbeitenden eine große Bandbreite an Fortbildungsmöglichkeiten an und kümmern uns um ihre Gesundheit mit vielen kostenlosen Seminaren und Sportkursen wie z.B. Yoga oder Zumba

Weitere Ausbildungsberufe

Mitarbeiter von AlleMann im Einsatz

Wir als Arbeitgeber

Unsere Mitarbeitenden sind mitreißend menschlich: Engagiert für Menschen, die Hilfe brauchen, benachteiligt sind oder am Rande der Gesellschaft stehen. Unser Ziel ist eine gerechte Gesellschaft: für Ältere, für Jüngere, für jeden Menschen. Als Teil unseres Teams ist Ihre Arbeit sinnstiftend. Aber als Arbeitgeber bieten wir Ihnen noch viel mehr: einen sicheren Arbeitsplatz, tarifliche Bezahlung und Sonderleistungen, flexible Arbeitszeitmodelle, Weiterbildungen und zusätzliche Vorteile eines gemeinnützigen Arbeitgebers.

Mehr erfahren