zentrum plus Gerresheim

Beratung, Unterstützung und Freizeitangebote für ältere Menschen in Düsseldorf

 

 

Begegnung und Begleitung in Gerresheim

Wenn das Leben nach dem Arbeitsleben anfängt, haben Sie endlich Zeit: für Begegnungen mit Menschen aus Ihrem Stadtteil, für gemeinsame Aktivitäten, für neues Engagement. Im "zentrum plus" Gerresheim finden Sie viele Möglichkeiten, Ihre Ideen in die Tat umzusetzen. Unser "zentrum plus" liegt mitten in Gerresheim, direkt an der Tram-Haltestelle „Gerresheim Rathaus“.

Bei uns können Sie aktiv werden – zum Beispiel beim Gitarrenspielen, beim Walking, beim Fotografieren oder im Literaturzirkel. Vielleicht möchten Sie aber auch unsere Kulturhäppchen genießen. Wir organisieren außerdem Ausflüge und Reisen. Schauen Sie einfach in unser abwechslungsreiches Programm oder kommen Sie direkt einmal vorbei.

Und wir beraten Sie gerne in allen Fragen rund ums Älterwerden: Egal, ob Sie Begleitung in einer schwierigen Lebenssituation brauchen, nicht so gut Deutsch sprechen können oder an Demenz erkrankt sind – wir sind für Sie da.

Wenn Ihnen das Alter Mühe macht, dann vermitteln wir Ihnen gerne alle Hilfen, die Sie brauchen: Damit Sie weiterhin selbstständig zu Hause leben können.

Neue Kolleginnen im "zentrum plus"

Sicher haben Sie die "neuen" Gesichter bei uns im "zentrum plus" Gerresheim bereits gesehen, denn sie unterstützen uns seit Mai 2021. Corinna Bernshaus ist als Künstlerin für das Kulturnetzwerk zuständig und bereichert dieses mit ihrer Erfahrung und ihren Ideen als Keramikerin und Gründerin des Demenzateliers Raum-D in Düsseldorf Flingern. Dieses Projekt wurde am 8. November 2021 mit dem Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe geehrt. Die Stiftung hob das Angebot aus Flingern als ganz besonders herausragendes und innovatives Konzept hervor - mehr zur Preisverleihung.

Ebenso froh sind wir über die Unterstützung und die Expertise von Britta Keil. Sie berät Betroffene von Demenz und ihre Angehörigen zu allen Fragen rund ums Leben im Alter und in Lebenskrisen. 

Auch Mechtild Schmölders haben Sie schon im "zentrum plus" angetroffen. Sie arbeitet bereits seit dem 1. Februar 2021  als Quartiersmanagerin im Gerresheimer Süden. „Was soll ich mir denn darunter vorstellen?“ lautet die meist gestellte Frage zu ihrem neuen Aufgabengebiet. Zwei Schwerpunkte bestimmen zunächst ihre Arbeit. Zum Einen möchte sie die Lebensbedingungen der Bewohner*innen, insbesondere der Senior*innen im Stadtteil verbessern, Teilhabe ermöglichen und Begegnungen schaffen. Zum Anderen möchten wir in den Neubaugebieten im Gerresheimer Süden Quartiersentwicklung vorantreiben. Das Ziel ist es, mit der Beteiligung der Bewohner*innen eine lebendige Nachbarschaft zu fördern, sozialen Zusammenhalt zu stärken und Integration zu ermöglichen. Übrigens: Mechthild Schmölders ist mit einem knall-orange-farbenen VW-Bus im Stadtteil unterwegs.

Mechthild Schmölders im Interview mit evdus (Audio auf Soundcloud)

Podiumsdiskussion

Digitale Fitness für Senior*innen

Am 1. September 2021 startete das zentrum plus Gerresheim mit einer Podiumsdiskussion vor dem Rathaus seine Reihe zum Thema "Senioren und Digitales". Die Corona-Zeit hat es besonders deutlich gemacht: Digitale Medien erleichtern den Alltag, die Kommunikation, den Kontakt zu Familie und Freunden und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. In unseren Veranstaltungen und praktischen Übungen lernen Sie auf leicht verständliche Weise und ohne Zeitdruck deren Nutzen und Handhabung kennen und werden fit fürs digitale Zeitalter. Informieren Sie sich über unsere weiteren Veranstaltungen und Schulungsreihen zu dem Thema.

Wir sind Baumpaten

Wir sind Baumpaten

Diesen Baum gießt das „zentrum plus“ Gerresheim/Diakonie Düsseldorf in Kooperation mit "Gerresheim nachhaltig". 


Diakonie-Spendenkonto

Stadtsparkasse Düsseldorf
Konto Nr. DE87 3005 0110 0010 1057 57
BIC DUSSDEDDXXX
Stichwort: zentrum plus  Gerresheim

(Spendenbescheinigung auf Wunsch)


Kleiderspenden

Wir machen darauf aufmerksam, dass aus räumlichen und organisatorischen Gründen im "zentrum plus" keine Kleiderspenden mehr angenommen werden. Diese Spenden können während der Öffnungszeiten des Kirchencafés „MITTENDRIN“ der Evangelischen Kirche, Hardenbergstrasse 1, 40625 Düsseldorf, abgegeben werden: Di+Do+Fr 9 bis 12 Uhr sowie Di bis Fr 14.30 bis 17.30 Uhr. Wir bitten um Verständnis.

Rolf Hornig

Kontakt

Rolf Hornig

Hauswirtschaft

0211 29 65 28

Am Wallgraben 34
40625 Düsseldorf

Unsere regelmäßigen Angebote

Mittagstisch - Gemeinsam schmeckt es besser!

Montag bis Freitag, 12.30 Uhr

Wir bieten täglich einen offenen Mittagstisch für Senioren an. Ältere Menschen aus der Umgebung können bei uns in Gemeinschaft essen. Das Essen wird geliefert von apetito und kommt täglich frisch auf den Tisch. Kosten inkl. Tasse Kaffee 5,50 Euro.

Anmeldung erbeten! Rolf Hornig, Telefon 0211 29 65 28

Seit 2018 spendet uns der Inner Wheel Club Düsseldorf die Rheinische Post, so dass Sie bei Ihrem Besuch bei uns die Möglichkeit haben, diese zu lesen.

Glasnachmittag mit Herrn Reichmann

Jeden 1. Montag im Monat, 15 Uhr 

Gespräche und Vorträge in netter Runde. Rund um die Historie der Glashütte und zur Sozialgeschichte der Glasbläser hält der Experten der Gerresheimer Glashütte, Otfried Reichmann, die Erinnerung wach.

Anmeldung erbeten! Telefon 0211 29 65 28


Offenes Singen mit Herrn Geldmacher

Jeden letzten Dienstag im Monat, 15 bis 16 Uhr

Eine Singstunde für alle, die Freude am Singen haben.


Wandern mit Frau Mohseni

Jeden 1. Mittwoch im Monat, 10 Uhr

Frau Mohseni wandert mit Ihnen rund um Gerresheim. Dauer: 2 Stunden mit anschließender Einkehr. Bitte beachten Sie immer die aktuellen Aushänge zu den Terminen und Treffpunkten.


Heiteres Gedächtnistraining

Jeden Mittwoch, 9.30 bis 10.30 Uhr

Training für die grauen Zellen mit Herrn Hentz

Anmeldung erbeten!


Aktuelle Stunde mit Herrn Wecker

Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat, 15 Uhr

Gemeinsam mit Herrn Wecker informieren wir uns über aktuelle Ereignisse der Politik und diskutieren sie.

Anmeldung erbeten! Dienstag und Mittwoch 10 bis 12 Uhr, Telefon 0211 29 65 28


Seniorenclub St. Margareta mit Gabriela Jaik

Jeden Donnerstag, 14.30 bis 16.30 Uhr

Bei Kaffee und Kuchen läßt es sich gut klönen und es gibt auch ein kleines Programm zur Unterhaltung und zum Mitachen. Und in der schönen Jahreszeit machen wir ein paar Ausflüge.

Kontakt: St. Margareta, Gabriela Jaik, Seniorenreferentin, Telefon 0171 19 69 357 oder per Mail gabriela.jaik@st-margareta.de


Rommé, Canasta und Doppelkopf spielen

Jeden Freitag, 14.30 bis 16.30 Uhr

Freitagnachmittag treffen wir uns im "zentrum plus" Gerresheim, um in unterschiedlichen Gruppen Rommé, Canasta und Doppelkopf zu spielen. Neue Gesichter sind immer gern gesehen. Insbesondere suchen wir Doppelkopf- und Canastaspieler*innen. 

Anmeldung für neue Mitspieler*innen erbeten!


Bitte beachten Sie zu allen Veranstaltungen unsere Aushänge!

Die Teilnehmergebühr für Ihre ausgewählte Veranstaltung ist immer bei der Anmeldung zu entrichten!

Kultur-Netzwerk Gerresheim

Das Büro ist dienstags und mittwochs von unseren Ehrenamtlichen in der Zeit von 10 bis 12 Uhr besetzt.

In dieser Zeit haben Sie die Möglichkeit, sich zu den verschiedenen Angeboten anzumelden und diese, wenn erforderlich, zu bezahlen. Für Fragen und Informationen rund um das Kultur-Netzwerk Gerresheim und die einzelnen Angebote stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte beachten Sie immer die aktuellen Aushänge.

Ansprechpartnerin für das Kulturnetzwerk ist Corinna Bernshaus. Telefon 0211 29 65 28 oder per E-Mail an: corinna.bernshaus@diakonie-duesseldorf.de


Foto-Atelier

Jeden 1. Montag im Monat, 10 Uhr

Die Fotogruppe des Kultur-Netzwerkes trifft sich jeden 1. Montag im Monat um 10 Uhr abwechselnd im „zentrum plus“ Gerresheim oder bei einer gemeinsamen Exkursion.

Ansprechpartnerin: Frau Lange

Bei uns können Sie die Ausstellungen der Fotogruppe bewundern.

Kulturgruppe

Jeden 3. Montag im Monat, 10 Uhr

Die Kulturgruppe plant unsere Exkursionen und Museumsbesuche. Interessierte sind herzlich willkommen.

Anspechpartnerin: Corinna Bernshaus, Telefon 0211 29 65 29 oder per E-Mail: corinna.bernshaus@diakonie-duesseldorf.de, mittwochs 13 bis 17 Uhr, donnerstags 09.30 bis 16.30 Uhr


Literaturcafé

immer am letzten Mittwoch im Monat

14 Uhr Kaffee, 15 bis 16 Uhr Lesung

Bitte beachten Sie den Aushang mit der aktuellen Buchbesprechung. Anmeldung erbeten! Dienstag und Mittwoch 10 bis 12 Uhr, Telefon 0211 29 65 28


Kulturfrühstück

1. bis 4. Dienstag, 10 bis 12 Uhr 

Im Anschluss an ein liebevolles Frühstück gibt es noch kleine Kulturhäppchen: Historisches, Kultur oder Musik. Die Kosten für das Frühstück liegen bei 3,50 Euro.

Anmeldung immer dienstags bei Frau Daller 10 bis 12 Uhr, Telefon 0211 29 65 28.


Musik liegt in der Luft

Jeden 3. Mittwoch im Monat, 15 Uhr

Die Kulturgruppe organisiert ein heiteres Muskicafé mit Musikvariationen bei Kaffee und Kuchen.

Anmeldung erbeten! Dienstags und Mittwochs 10 bis 12 Uhr, Telefon 0211  29 65 28


Kultur-Netzwerk unterwegs

Jeden 3. Mittwoch im Monat

Geplante Exkursionen, die ganztägig oder nicht in Düsseldorf sind, finden regelmäßig immer am 3. Mittwoch im Monat statt. Kürzere Exkursionen in Düsseldorf starten wir verteilt über den Monat. Für die Exkursionen melden Sie sich bitte dienstags oder mittwochs von 10 bis 12 Uhr im Büro des Kultur-Netzwerkes an. Die Anmeldungen sind verbindlich, bei einer Nicht-Teilnahme kann die Gebühr nur erstattet werden, wenn Sie einen Ersatzteilnehmer gefunden haben.


Malgruppen

Jeden Donnerstag, 10.30 und 13 Uhr

Donnerstags treffen sich die nacheinander die "Malgruppe 1" und die "Malgruppe 123", um gemeinsam zu malen.

Anmeldung über Corinna Bernshaus, Telefon 0211 29 65 28 oder per E-Mail: corinna.bernshaus@diakonie-duesseldorf.de

Freude und Kreativität in den Malgruppen

„Wer kütt, der kütt“

Getreu dieses Düsseldorfer Mottos kann man an Exkursionen normalerweise ohne Anmeldung teilnehmen. Diese sind immer mit diesem Motto gekennzeichnet, d.h. es finden Ausstellungsbesuche oder Ähnliches ohne Führung statt. Bitte beachten Sie immer die aktuellen Aushänge!

Wegen Corona bitte anmelden!


Literaturzirkel

In Kooperation mit der Stadtbücherei Gerresheim treffen sich die Teilnehmer*innen des Literaturzirkels. Wenn Sie gerne lesen und über Literatur diskutieren möchten, sind Sie herzlich eingeladen. Bitte beachten Sie den Aushang zu den aktuellen Lesungen!

Anmeldung erbeten! Dienstags und Mittwochs 10 bis 12 Uhr, Telefon 0211  29 65 28


Sonntagsspaziergang

Jeden 3. Sonntag im Monat, 11 Uhr

Bitte achten Sie auf die Aushänge, da es unterschiedliche Treffpunkte geben wird.

Anmeldung erbeten! Dienstags und Mittwochs 10 bis 12 Uhr, Telefon 0211 29 65 28


Sommeratelier - ein inklusives Kunstprojekt mit allen Sinnen

Das Sommeratelier war ein besonderes Angebot für das Kulturnetzwerk des "zentrum plus" Gerresheim, gefördert vom Amt für Soziales des Stadt Düsseldorf.

In den Atelierräumen des b-ehrenhof und unter freiem Himmel im Hinterhof der Behrenstrasse 33 in Düsseldorf Flingern konnten die Teilnehmer*innen sich an Unbekanntes heranwagen, neue Materialien und Techniken kennen lernen und gemeinsam eine gute Zeit verbringen.

Krönender Abschluss war eine kleine Vernissage in den schönen hellen Räumen des Ateliers.


Bitte beachten Sie zu allen Veranstaltungen unsere Aushänge!

Die Teilnehmergebühr für Ihre ausgewählte Veranstaltung ist immer bei der Anmeldung zu entrichten!

Sturzprophylaxe und Balancetraining

Jeden Montag, 14 bis 15 Uhr und 15.30 bis 16.30 Uhr

Sturzprophylaxe und Balancetraining für eine sichere Stabilität mit Gudrun Krause.

Dieser Kurs ist wieder in Planung. 


Walking mit Helga Wehrmann

Jeden Mittwoch, 9 Uhr

Wir treffen uns mit Frau Wehrmann um 9 Uhr vor der Basilika in Gerresheim.


Selbsthilfegruppe Frauen mit Brustkrebs Düsseldorf-Gerresheim

Jeden 2. Mittwoch im Monat, 19 Uhr 

Regelmäßiger Stammtisch im "zentrum plus" in Gerresheim
Am Wallgraben 34
40625 Düsseldorf

Anmeldung erbeten! Kontakt: Nadia Jäckel Telefon 0157 55 93 39 91 E-Mail: brustkrebs@shg-ddf.de


Beweglicher durch den Alltag

Jeden Donnerstag, 9.30 bis 10.30 Uhr

mit Marie Aschendorf 

Körperliche Aktivität gilt zweifellos als wesentliche Säule des Erhalts und der Verbesserung physischer und psychischer Gesundheit. Besonders für ältere Menschen sind die Effekte regelmäßiger, angepasster sportlicher Bewegungsformen vielfältig und lebensbejahend. Nur wem es möglich ist, die Alltagsanforderungen auch körperlich noch zu bewältigen, kann besser oder ohne fremde Hilfe auskommen. Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt auf der Freude an der Bewegung, den Körper mittels einfacher gymnastischer Übungen zu stärken: Muskelkraft, Gelenkigkeit, Standfestigkeit und Balance, Gehfähigkeit und Ausdauer werden abwechslungsreich trainiert.

Kosten 5,50 Euro pro Teilnahme; Anmeldung erforderlich!

Kontakt Marie Aschendorf, Telefon: 0211 56 65 08 12, Mobil: 0163 96 00 862 oder per E-Mail: marie.aschendorf@gmx.de


Move-on-Treffen

Parkinson-Selbsthilfegruppe für jüngere Parkinson-Betroffene und ihre Angehörigen

Jeden 2. Donnerstag im Monat, 18.30 Uhr

Die Mitglieder von Move-on leben unterschiedliche lange mit der Krankheit, haben verschiedene Symptome und Ausprägungen. Bei allen hat sich nach der Diagnose das Leben verändert. Als die echten "Spezialisten" im Umgang mit Parkinson bieten sie eine kompetente Anlaufstelle für Betroffene. Die meisten von ihnen haben ihre Dialoge im Alter von um die 40 Jahre erhalten, was eine gänzlich andere Problematik mit sich zieht als "Altersparkinson". 


Selbsthilfegruppe Lungenkrebs

Jeden 3. Donnerstag im Monat, 18 Uhr

Selbsthilfe stärkt die Kompetenz des Patienten, hilft Ängste abzubauen und Behandlungen besser zu verstehen. Die Selbsthilfe Lungenkrebs „Atemlos in Düsseldorf“ e.V. trifft sich jeden 3. Donnerstag im Monat von 18.00 bis 20.00 Uhr im „zentrum plus“ Gerresheim, Am Wallgraben 34. Betroffene und Angehörigen haben die Möglichkeit, sich auszutauschen, Erfahrungen mitzuteilen und zu sehen, wie andere mit ihrer Erkrankung umgehen und leben.

Ansprechpartner: Werner Kleinert: Telefon 0157 84 03 38 27 oder per E-Mail: duesseldorf@selbsthilfe-lungenkrebs.de und atemlos-duesseldorf@gmx.de


Selbsthilfegruppe Schlaganfall-SHG für Betroffene und Angehörige Düsseldorf

Jeden 4. Donnerstag im Monat, 19 Uhr 

trifft sich die Schlaganfall-Selbsthilfegruppe im „zentrum plus“ Gerresheim, Am Wallgraben 34.

Ansprechpartnerin ist Frau Ilka Müller

English Conversation

Jeden Dienstag, 18 bis 19.30 Uhr 

mit Michel Collins, ASG Bildungsforum

Die Teilnehmer*innen treffen sich wöchentlich im "zentrum plus" Gerresheim in Eigenregie. Wir suchen gemeinsam ein Thema und sprechen darüber. Wollen Sie Ihr Schulenglisch hinter sich lassen und die englische Sprache mit Spaß und Freude neu erfahren? Wenn Sie frei Reden üben, lebendiges Lernen erfahren, sich Fehler erlauben, Sprachhemmungen abbauen möchten.

Auf Anfrage über ASG!

Telefonische Erreichbarkeit 0211 1740-0
09 bis 14 Uhr (Montag bis Freitag)
15 bis 17 Uhr (Montag bis Donnerstag)


Englisch 

Jeden Freitag, 14 Uhr

mit Hans Mönnig, Quereinstieg möglich
Kosten: 10 € pro Treffen (Aufnahmegebühr  30€)

Anmeldung erbeten!

Entdeckungsreise durch die digitale Welt

Von App bis Zoom - Tabletkurs für ältere Menschen ohne Vorkenntnisse

 

Alle Kurse aus 2021 sind abgeschlossen.

Weitere Kurse sind in Planung und beginnen, sobald die Corona-Lage es zuläßt. Dieses Angebot ist kostenfrei.

Falls Sie kein eigenes Gerät besitzen, stellen wir Ihnen gerne Leihgeräte (Tablets) zur Verfügung.

Anmeldung erbeten unter 0211 29 65 28, es gibt bereits eine Warteliste aufgrund der hohen Nachfrage.

Wenn Sie sich ehrenamtlich im Bereich „Digitales für Senior*innen“ mit ihrem Wissen einbringen möchten und uns bei unseren Digitalen Workshops rund um Tablets, Smartphone und Internet unterstützen möchten, sprechen Sie uns gerne an. Auch Schüler*innen sind uns herzlich willkommen.

 


Internetcafé

Seit nunmehr 21 Jahren gibt es bei uns im „zentrum plus“ das Internetcafé. Die Herren der ersten Stunde sind Herr Holzapfel, Herr Bruckmann und Herr Sachs. Corona hat uns leider einen Strich durch die Jubiläumsfeier gemacht. Jetzt wird es Zeit, das Internetcafé wieder zum Leben zu erwecken: ab Mittwoch, den 19.01.2022 von 14 - 16 Uhr wollen wir das beliebte Format wieder regelmäßig anbieten, die Herren der ersten Stunde und ihre jungen Unterstützer*innen werden wieder mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

Ansprechpartner für das Internetcafé ist Herr Bruckmann. Die Verantwortlichkeit liegt bei Corinna Bernhaus, Telefon: 0211 29 65 28 oder per E-mail an corinna.bernshaus@diakonie-duesseldorf.de


Hilfe bei Fragen zu Smartphone und Tablet für Senior*innen

freitags von 15-17 Uhr

Unser Praktikant Konstantin Schwoll steht Ihnen jeden Freitag für Fragen rund um Smartphone und Tablet zur Verfügung.

Nur mit Voranmeldung! Telefon 0211 29 65 28

Schwerpunkt Demenzberatung

Wenn Sie Fragen zum Thema Demenz haben, wenden Sie sich bitte an Frau Wienß und vereinbaren Sie einen Termin. Für alle Fragen zur „Blauen Stunde“ oder einer stundenweisen Betreuung in der Häuslichkeit steht Ihnen Frau Dasenbrock jeden Donnerstag von 10 bis 13 Uhr zur Verfügung.


Da für DicH

Häuslicher Besuchsdienst bei Demenz

Wenn Sie Ihren Angehörigen zusätzlich oder alternativ zur "Blauen Stunde" in der eigenen Häuslichkeit betreut wissen möchten, können Sie das Angebot des Düsseldorfer Demenznetzes für Demenzerkrankte in der Häuslichkeit "Da für DicH" nutzen.

Geschulte Betreuerinnen oder Betreuer kommen zu Ihnen nach Hause und betreuen Ihr erkranktes Familienmitglied in den eigenen Räumlichkeiten. Als stundenweise Alltagsbegleiter*innen bieten sie individuelle Beschäftigungsmöglichkeiten, sind Gesprächspartner, lesen vor oder begleiten beim Spaziergang oder beim Cafébesuch in die nähere Umgebung. Der oder die Erkrankte verbringt so anregende Stunden und der pflegende Angehörige hat Zeit für sich.

In einem persönlichen Gespräch besprechen wir mit Ihnen ihre individuelle Situation und legen die Besuche zeitlich und inhaltlich fest.

Die Betreuungsleistung der Helfer*innen kostet 20 € pro Stunde. Auch hier ist eine Erstattung durch die Pflegekasse möglich.


Café Blaue Stunde

Jeden Donnerstag, 9.45 bis 12.45 Uhr

Betreuungscafé für Menschen mit Demenz und zur Entlastung pflegender Angehöriger. Ein Vormittag für Körper, Geist und Seele in geschützter Atmosphäre. Die Kosten betragen 33 € (Abrechnung der Kosten mit der Pflegekasse ist möglich). Nähere Informationen und Anmeldung im "zentrum plus" Gerresheim bei Frau Dasenbrock unter 0211 29 65 28 oder per E-Mail: sabine.dasenbrock@diakonie-duesseldorf.de

Nach Sturzprophylaxe und Balancetraining erstmal ein leckeres Frühstück, bevor es mit dem Erinnern und Erzählen weiter geht.

Café VergissMeinNicht

Jeden 1., 2. und 3. Dienstag im Monat von 14.30 bis 16.30 Uhr

Genießen Sie einen gemeinsamen Nachmittag mit Kaffeetrinken und auf Sie abgestimmten Angeboten. Haben Sie Fragen zum Krankheitsbild Demenz, benötigen Sie Unterstützung? Frau Wienß und Frau Dasenbrock beraten Sie gerne während dieser Zeit. Ihr Angehöriger, ihre Angehörige ist währenddessen in unserem Café VergissMeinNicht gut betreut.

Fröhlicher Nachmittag im Café VergissMeinNicht

Ausflug mit Teilnehmer*innen und Ehrenamtlichen des Café VergissMeinNicht zu Schloss Benrath.

Ausflüge mit dem Café VergissMeinNicht

Unsere Ausflüge in die nähere Umgebung sind immer ein Highlight für die Gäste unseres Café VergissMeinNicht und wie ein kleiner Urlaub für die Seele. Wir planen Spargelfahrten, fahren mit dem Bus nach Essen zur Grugahalle oder mit dem Schiff auf dem  Baldeneysee. Mit unseren ehrenamtlich Mitarbeitenden planen wir die Ausflüge lange im Voraus. 


Runder Tisch Demenz

Das geht uns alle an

Ein großer Kreis unterschiedlicher Akteure trifft sich zweimal im Jahr und sensibilisiert unseren Stadtteil für das Thema Demenz. Vom „Runden Tisch Demenz“ werden z. B. Öffentlichkeitskampagnen, Expertengespräche, Schulungen für Geschäftsleute und Vorträge geplant und umgesetzt. 

Stickkränzchen mit Frau Maurer

Jeden 2. und 4. Mittwoch, 14.30 Uhr

fester Kreis, Anmeldung auf Anfrage!


Stricken mit Uschi Näf

1. Donnerstag im Monat, 15-17 Uhr

Wer erinnert sich noch an das Geräusch der klappernden Nadeln von Oma oder Uroma? Wo sind die Deckchen mit den Häkelmustern? Wer kann noch Socken oder Handschuhe stricken? Wenn Sie in Gemeinschaft stricken möchten, können Sie sich auf unser neues Angebot freuen. 

Der Kurs ist in Planung und findet statt, wenn die Coronaregeln es zulassen.

Anmeldung erbeten!


Gitarrenwerkstatt mit Herrn Steinke

1. Samstag im Monat, 10.30 bis 12.30 

 

Kontakt: Dipl. Musikpädagoge Burkhard Steinke, Neunzigstrasse 11, 40625 Düsseldorf, Telefon 0211  67 12 65 oder per E-Mail: steinke@klassik-gitarre.de

Umfassende Beratung und Begleitung in schwierigen Lebenssituationen

Für Informationen und Fragen rund um das Älterwerden stehen Ihnen Frau Wienß, Frau Keil und Frau Dasenbrock gerne zur Verfügung. Bitte sprechen Sie uns an oder vereinbaren Sie einen Termin.

Wenn Sie Unterstützung in schwierigen Situationen brauchen, hilft Ihnen Frau Keil gerne weiter. Termine hierzu vereinbaren Sie bitte mit  Frau Keil. Sie ist immer mittwochs erreichbar unter: 0211  29 65 28 oder per E-Mail: britta.keil@diakonie-duesseldorf.de. Es besteht auch die Möglichkeit eines Hausbesuches.


Schlichtung mit der Schiedsfrau Margret Heuter

Jeden Montag 

Kontaktdaten: Postfach 120353 , 40603 Düsseldorf

Sprechzeiten nach Vereinbarung unter 0211 17 17 531 

oder per E-Mail: Schiedsamt-Gerresheim@online.ms


Häusliche Pflege der Diakonie Düsseldorf

Jeden 2. Dienstag im Monat, 10 bis 12 Uhr

steht Ihnen Frau Anja Annusat von der häuslichen Pflege der Diakonie Düsseldorf im„zentrum plus“ Gerresheim für alle Fragen rund um die ambulante Pflege zur Verfügung. Jeder Gerresheimer Bürger-/Bürgerin kann das Angebot nutzen und sich von Frau Annusat beraten und informieren lassen. Die Beratung erfolgt nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung

Frau Annusat, Telefon: 0211 7 35 35 39


Fragen an den Seniorenrat im Stadtbezirk 7

Jeden 4. Dienstag im Monat, 10 bis 12 Uhr

Die gewählten Vertreterinnen des Seniorenrats, Frau Meister und Frau Boss, unterstützen Sie mit ihren Erfahrungen und Kontakten bei Schwierigkeiten und Problemen. 


Netz gegen Armut

Immer mehr Mitbürger - auch in Gerresheim - sind von Armut betroffen. Deshalb haben die Gerresheimer Bürger, Vereine und Verbände, die Evangelische Kirchengemeinde Gerresheim, die Katholische Kirchengemeinde Gerresheim und das „zentrum plus“ der Diakonie das „Netz gegen Armut“ gegründet. Eines der Projekte ist z.B. bei Bedarf die Möglichkeit eines kostenfreien Mittagessens in der Cafeteria der Sana Klinik Gerresheim, der Trattoria Uscana,

Restaurant Nobby und Puky auf der Heyestrasse und im

Café „Frau Heye“ des Ferdinand-Heye-Hauses.

Diese Mittagessen werden über Spenden finanziert.Wenn Sie mehr über das bürgerschaftliche Engagement gegen Armut und Ausgrenzung erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an

Frau Wienß: Telefon 0211 29 65 28

Diakonie-Spendenkonto

Stadtsparkasse Düsseldorf
Konto Nr. DE04 3005 0110 0057 0026 77 
BIC DUSSDEDDXXX
Stichwort: Netz gegen Armut Gerresheim

(Spendenbescheinigung auf Wunsch)

 


Lotsentreff

Jeden Donnerstag, 10 bis 12 Uhr

Jeden Donnerstag finden Sie im "zentrum plus" Gerresheim einen Ansprechpartner, der Sie  bei Behördengängen, dem Ausfüllen von Formularen und Ähnlichem unterstützt.


Stadtbezirkskonferenz - Seniorenarbeit im Stadtbezirk 7 -

Die Stadtbezirkskonferenz –Seniorenarbeit im Stadtbezirk 7 -unter der Moderation von Frau Wienß trifft sich dreimal im Jahr. Hier werden alle seniorenrelevanten Themen im Stadtbezirk 7 besprochen. Ein Auftrag der Stadtbezirkskonferenz ist neben der Öffentlichkeitsarbeit im Seniorenbereich auch die Umsetzung stadtbezirksspezifischer Themen. Aktuell sind dies die Themen Demenz, Armut und Nachbarschaft.


Kooperationen

Im Stadtbezirk 7 finden viele Kooperationen statt.

Sie bestehen bei „Reisen ohne Koffer“ mit der Ev. Kirchengemeinde der Gustav-Adolf-Kirche, beim Tanzprojekt mit dem tanzhaus nrw, mit der Stadtbücherei Gerresheim, z.B. beim Literaturzirkel und mit Corinna Bernshaus von Raum D, die uns mit Kreativangeboten im Bereich Kultur und Demenz unterstützt.


Weitere Kooperationen

 

Sommercafé

Das Sommercafé und das „Frühstück vor der Haustüre können zur Zeit vom „zentrum plus“ Gerresheim nicht umgesetzt werden.

Gerresheim reCycelt

Die mobile Fahrradwerkstatt findet weiterhin statt.

Ansprechpartner ist die Ev. Kirchengemeinde Gerresheim, Beate Albert: Telefon 0211 580 30 10 31

Rund um St. Katharina

Das Nachbarschaftsfrühstück findet zur Zeit nicht statt.

Repaircafé

Die Katholische Kirchengemeinde St. Margareta bietet 1 x monatlich ein Repaircafé an. Erfragen Sie die Termine bei Frau Frau Jaik oder auf der Webseite von St. Margareta.

Fairteiler der Foodsharer

Im Eingangsbereich des "zentrum plus" steht ein „offener Kühlschrank“ der foodsharer. Gespendete und „gerettete“ Lebensmittel werden dort abgegeben. Jeder kann sich diese Lebensmittel mitnehmen.

Lesecafé

Das Lesecafé mit Frau Sonneborn findet jeden Mittwoch von 16 bis 17 Uhr im Sozial-zentrum des LVR Klinikums – Haus 27 – Bergische Landstrasse 2, 40629 Düsseldorf statt. 

Gerresheim nachhaltig

Die Gruppe "Gerresheim nachhaltig" ist ein Zusammenschluss von am Thema Nachhaltigkeit interessierten Menschen. Die Initiative besteht aus sehr unterschiedlichen Organisationen und Einzelpersonen – auch aus den angrenzenden Stadtteilen.

Auch die NaturFreunde Düsseldorf arbeiten aktiv in dieser Initiative mit - ist doch Nachhaltigkeit seit jeher ein wichtiges Anliegen der NaturFreunde.

Uns alle vereint das gemeinsame, große Ziel, dass nachfolgende Generationen auf unserem Planeten eine lebenswerte Zukunftsperspektive und Lebensqualität entwickeln können. Wir wissen, dass darüber nicht allein in Gerresheim entschieden wird. Aber wir wollen durch Veranstaltungen und praktische Beispiele den Menschen vor Ort aufzeigen, wie sie sich für eine nachhaltigere Zukunft engagieren und dazu beitragen können. Und wir wollen den Nachhaltigkeitszielen eine Stimme im Stadtteil geben.

Die Gruppe "Gerresheim nachhaltig" hat sich organisatorisch den NaturFreunde Düsseldorf angeschlossen, bleibt aber auch darüber hinaus für alle Menschen und Gruppierungen offen, die sich gemeinsam mit uns für eine lebenswerte Zukunft einsetzen wollen.

Die Treffen und Veranstaltungen der Gruppe sowie viele weitere Informationen sind auf der Homepage www.gerresheim-nachhaltig.de zu finden.

Die Gruppe Gerresheim nachhaltig trifft sich üblicherweise am ersten Donnerstag eines Monats im "zentrum plus" Gerresheim. Unter den gegebenen Umständen finden die Treffen zur Zeit als Videokonferenzen statt – etwas kürzer, aber dafür auch etwas häufiger. Wir bitten um Anmeldung an kontakt@gerresheim-nachhaltig.de. Die Zugangsdaten werden wir dann rechtzeitig per Mail zuschicken.


Beratung der Ökumenischen Hospizgruppe Gerresheim e.V.

Der ambulante Hospizdienst berät und begleitet schwerkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen, Freunde und Bekannte. Die Begleitung von Betroffenen und ihrem Umfeld kann zuhause, aber auch im Pflegeheim oder Krankenhaus stattfinden.

Sprechstunde ist an jedem Mittwoch von 9.30 bis 12 Uhr im HOSPIZBÜRO 2 der Hospizgruppe im Bürgerhaus Gerresheim, Am Wallgraben 34-38. 

und im HOSPIZBÜRO, Neußer Tor 17a | 40625 Düsseldorf

SPRECHSTUNDE nach Vereinbarung

Terminvereinbarung unter Tel.: 0211 29 70 59 oder per mail: hospizgr-gerresheim@gmx.de

Informationen und Fragen unter Telefon: 0211 29 70 59 oder per E-Mail an: hospizgr-gerresheim@gmx.de und unter http://www.hospiz-gerresheim.de

 


Netzwerk Gerresheim

ehrenamtlich-überparteilich-konfessionsunabhängig

 

Das Netzwerk Gerresheim lädt ein:

  • Stadtteilfrühstück: im Bürgerhaus,
  • Am Wallgraben 34-38
  • jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr

Information

Informationen zu Veranstaltungen erhalten Sie täglich im Netzwerkbüro. Näheres erfahren Sie durch Aushänge. Alle anderen Aktivitäten des Netzwerkes erfahren Sie telefonisch oder beim Frühstück.

Das Netzwerkbüro ist Montag bis Freitag von

Ansprechpartner:

Herr Siegfried Hagemann, Herr Lutz Bongen und Herr Adi Dünnwald.

Sprechzeiten: Montags bis Freitags von 10 bis 12 Uhr

Am Wallgraben 38, 40625 Düsseldorf

Telefon: 0211  28 33 77   Fax: 0211 28 33 77

 


Welcome Point im Stadtbezirk 7

Die Eröffnung ist wegen des Hochwassers in den neuen Räumen Heyestr. 213 verschoben. Frau Radtke ist jedoch telefonisch von Montag bis Freitag zu erreichen. Tel: 0152 28 41 15 16 sowie 0211 89 99 383 und per E-Mail: marie.radtke@duesseldorf.de
Dienstags hat Frau Radtke zwischen 9 bis 12 Uhr eine offenen Sprechstunde  in der ev. Kirchengemeinde Gerresheim in der CD-Sprechstunde.

Caritas-Diakonie-Sprechstunde

Die Stadt Düsseldorf erkennt die ökumenische Caritas-Diakonie-Sprechstunde als offiziellen Welcome Point an. Sprechstunde: Dienstags 9 bis 11 Uhr (Einlass 8.30 bis 10.30 Uhr)

An folgenden Standorten in 40625 Düsseldorf Gerresheim:

  • Stiftsgebäude St. Margareta, Gerricusstr. 12
  • Evangelisches Gemeindezentrum, Hardenbergstraße 3

Unsere Veranstaltungen

Informationsabende, Konzerte, Lesungen, Feiern

 Mehr Infos