Engagement von Unternehmen

Projektberichte 2024

19. Februar 2024. Es war eine besondere Einladung zu einem Kaffeenachmittag. Vier Bewohner*innen des Wichern-Hauses mit ihren Begleitungen hatten das Glück zum Kaffeetrinken in den Breidenbacher Hof eingeladen worden zu sein. Erst bummelte die Gruppe noch über die Kö und die Senior*innen waren erstaunt wie viel neue Läden es gibt und erzählten Geschichten von alten Traditionsgeschäften. Im Breidenbacher Hof wurde die Gruppe von den sechs Auszubildenden erwartet, die die Kaffeetafel schon schön gedeckt hatten. Die Zeit verging im Flug bei angeregten Gesprächen über die Erinnerungen der Besucher*innen und die Ausbildung im Hotel. Aufbrechen wollte so schnell keiner. Der Besuch im Breidenbacher Hof war der Auftakt zu einem regelmäßigen Engagement der Auszubildenen. Einmal im Quartal wird nun eine Aktion organisiert. 

Vielen Dank für das freiwillige Engagement und die finanzielle Unterstützung.

Für das Projekt wurde als Kooperationspartner gewonnen: Breidenbacher Hof

21. Februar 2024. "Ja, es gibt Jobs!" sagt Khalid Danishjoo, der das Bewerbertraining organisiert hatte. Das war die Botschaft für die 9 Teilnehmenden aus der Tagesstätte für Wohnungslose und dem Friedrich-Naumann-Haus. Die Männer und Frauen hatten eines gemeinsam, sie waren aus den als normal bezeichneten Lebensumständen herausgefallen und suchen nun einen Weg sich wieder zu stabilisieren. Da kam das Angebot von INDEED, sich professionell beraten zu lassen wie man eine Bewerbung formuliert und sie dann auf der Job-Plattform hochlädt, genau richtig. Schon der Empfang bei INDEED von den freundlichen Mitarbeitenden war so wertschätzend, dass schnell alle Scheu verflog. Erst konnten die Gäste sich am Buffett mit Getränken und Finderfood bedienen, dann wurde ein Film angeschaut, ein Fotoshooting gemacht und Interviews geführt. Die Teilnehmenden hatten eine*n eigene*n Interviewpartner*in, erzählten ihren beruflichen Lebenslauf und wurde gecoacht. Einige Bewerbungen wurden gleich vor Ort online gestellt. Am Ende wussten die Teilnehmenden, dass sie gebraucht werden, dass es auch für sie Arbeitsmöglichkeiten gibt. Eine tolle Erfahung für alle. Auch die Sozialarbeiter freuten sich etwas Neues gelernt zu haben. Im Herbst soll die Aktion wiederholt werden. Gerne!

Vielen Dank für das freiwillige Engagement.

Für das Projekt wurde als Kooperationspartner gewonnen: INDEED

Februar 2024. Schon bei der Vorbereitung lief alles perfekt. Wie viel Farbe wird gebraucht? Welche Farbe sollen die Wände bekommen? Der Wunschton der Kita für den Medienraum war moosgrün! Das Kita-Restaurant in dem die 43 Kinder Frühstücken und Mittagessen sollte alt weiß gestrichen werden. Bunt wird es von alleine wieder, wenn die Kinder ihre Bilder und Basteleinen dort aufhängen. Die sieben freiwilligen Helfer*innen der Firma Crane schafften mit geübter Hand zwischen 8.00 und 15.00 Uhr eine Wohlfühlatmospäre für alle, neugierig beobachtet von den Kindern.

Vielen Dank für das freiwillige Engagement und die finanzielle Unterstützung.

Für das Projekt wurde als Kooperationspartner gewonnen: 

15. Februar 2024. "Es ist kaum in Worte zu fassen", schwärmt Alexandra Heinig, Leitung Soziale Dienste aus dem Dorothee-Sölle-Haus," so schön war es!" 15 Senior*innen, die älteste ist 100 Jahr, und ihre 7 Begleiter*innen waren zum Dinner eingeladen. Schon der Empfang bei einem Glas Sekt war sehr herzliche. Im Restaurant waren sechs Tische festlich gedeckt. Die vielen Bestecke und Weingläser liesen auf ein Mehrgangmenue schließen. Am Ende sollten es fünf Gänge sein. Und sogar Senior*innen die sonst nicht so gute Esser sind, genossen in vollen Zügen das leckere Essen bei leiser Hintergrundmusik. Ein Teil der Mitarbeitenden der Leonardo Hotels hatten sich zwischen die Gäste gesetzt, ein anderer servierte zuvorkommend die einzelnen Gänge und Getränke. Und damit das Küchenteam nicht völlig ausgeschlossen blieb an diesem Abend, kam es heraus und erntete den wohlverdienten Applaus. Die Freiwilligen freuten sich über die vielen guten Gespräch, die sie mit ihren Gästen führen konnten. An diesen Abend werden sich alle noch lange erinnern.

Vielen Dank für das freiwillige Engagement und die finanzielle Unterstützung.

Für das Projekt wurde als Kooperationspartner gewonnen: