Unser TrebeCafé

Für Mädchen in besonders unsicheren Lebenssituationen

Eine junge Frau betritt das TrebeCafé.

TrebeCafé: Ein Zufluchtsort für Mädchen und junge Frauen

Du hast es zu  Hause einfach nicht mehr ausgehalten, die Sachen gepackt und schläfst nun bei Freundinnen oder Freunden und Bekannten oder auch einfach auf der Straße? Du hast Deine Wohnung verloren oder Deine Eltern haben Dich rausgeworfen? Vielleicht spielst Du auch einfach nur mit dem Gedanken, von zu Hause wegzugehen, weißt aber nicht wohin? 

Bei uns haben Männer keinen Zutritt

Als Mädchen oder junge Frau hast Du es in so einer Situation besonders schwer. Denn das Leben auf der Straße ist hart und gewalttätig. Da ist es wichtig, wenigstens einen Ort zu haben, wo die Männer keinen Zutritt haben, wo Du Schutz vor Regen oder Kälte bekommt, wo es eine Dusche und etwas Warmes zu essen gibt und Frauen, die Dir ohne Bedingungen zuhören und Dir helfen, wenn Du nicht mehr weißt, wie es weitergehen soll. 

Downloads

Eine Mitarbeiterin umarmt eine Besucherin des TrebeCafés zum Abschied.

Wir sind ohne Bedingungen für Dich da

Du kannst einfach zu uns ins TrebeCafé kommen, wenn Du das willst. Du musst nicht sagen, wer Du bist und auch mit niemandem reden. Wir begegnen Dir trotzdem respektvoll. Und wenn Du etwas auf dem Herzen hast, sind wir für Dich da. Auch wenn Du kein Zuhause hast und irgendwann weg willst von der Straße, Du aber nicht weißt nicht, wie: Wir können Dir helfen. Bei uns kannst Du auch Unterstützung bekommen, wenn Du wieder zur Schule gehen willst oder eine Ausbildung machen möchtest. 

Was für Mädchen sind eigentlich so im TrebeCafé?  

Klingt ja alles ganz nett, aber was macht das TrebeCafé jetzt eigentlich genau? Und was für Mädchen kommen da eigentlich so hin? Das erklären wir Dir hier. 

Zum Schutz Ihrer Persönlichkeitssphäre ist die Verknüpung mit dem Video-Streaming-Dienst deaktiviert. Per Klick aktivieren Sie die Verknüpfung. Wenn Sie das Video laden, akzeptieren damit Sie die Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes finden Sie hier: Google - Privacy & Terms

Das gibt es im TrebeCafé 


Unsere Öffnungszeiten  

Montag und Dienstag
10 bis 13 Uhr
Mittwoch
15 bis 18 Uhr
(Mutter-Kind Gruppe)
Donnerstag bis Sonntag
17 bis 20 Uhr

Essen

Bei uns kannst Du nicht nur Abhängen, sondern auch ein leckeres Frühstück oder Abendessen bekommen. Wir kochen immer frisch für euch. Und Plätzchen sind auch immer genug für alle da.

Beratung 

Du weißt nicht, wie Du über die Runden kommen sollst und brauchst Unterstützung beim Beantragen finanzieller Hilfen? Du würdest gerne in eine eigene Wohnung ziehen, weißt aber nicht, wie Du das bewerkstelligen sollst? Du bist mit dem Jugendamt in Kontakt, fürchtest Dich aber, dorthin zu gehen? Wir beraten Dich gerne zu allen Fragen, die Dich beschäftigen - und begleiten Dich auch zu wichtigen Terminen. Aber natürlich nur, wenn Du das möchtest. 

Angebote 

Neben dem Café gibt es auch verschiedene andere Hilfen und Angebote: Donnerstags zum Beispiel bieten wir für die Besucherinnen eine Massage an, wir haben Rechtsanwältinnen, die euch beraten, wenn es mal besonders schwierig ist, wir feiern Geburtstage, Ostern und Weihnachten mit euch. Wir machen auch regelmäßig Ausflüge mit euch, gehen auch mal ins Kino oder ein Eis essen. 

Mütter und Kinder

Auch wenn Du schon Mutter bist, kannst Du gerne bei uns im TrebeCafé vorbeikommen. Dafür gibt es bei uns einen speziellen Mutter-Kind-Tag. Bring doch Dein Kind einfach mit - und lerne andere junge Mütter kennen, denen es vielleicht ähnlich geht wie Dir. 

Streetworkerinnen unterwegs

Unsere Streetworkerinnen sind auf der Straße für Dich da und können Dir auch dort weiterhelfen.

Eine Mitarbeiterin des TrebeCafés hilft einer Besucherin beim Ausfüllen von Formularen.

Wir laden auch Schülerinnen mit ihrer Klasse zu uns ein

Damit nicht noch mehr Mädchen die Straße zum Leben wählen, laden wir auch Schülerinnen mit ihrer Klasse zu uns ein, um zu zeigen: Es gibt Alternativen zum Leben auf der Straße. Dabei können sich Mädchen und Lehrerinnen und Lehrer auch ein Bild davon machen, wie es im TrebeCafé aussieht. Bei Interesse: Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne und erläutern Ihnen, wie unsere Arbeit mit Schülerinnen vor Ort gestaltet werden kann. 

Das TrebeCafé ist dringend auf Spenden angewiesen.

Helfen Sie Mädchen und jungen Frauen

Von der Straße in die eigene Wohnung 

Oft braucht es nur ein bisschen Unterstützung, um wieder im richtigen Leben Fuß zu fassen. Wie sie es mit Hilfe der Mitarbeiterinnen geschafft hat, wieder eine eigene Wohnung zu finden und sogar ihren Schulabschluss zu machen, erzählt eine Besucherin des TrebeCafés in diesem Film. Hier könnt ihr auch Maria Peixoto, die Leiterin des TrebeCafés kennenlernen. 

Zum Schutz Ihrer Persönlichkeitssphäre ist die Verknüpung mit dem Video-Streaming-Dienst deaktiviert. Per Klick aktivieren Sie die Verknüpfung. Wenn Sie das Video laden, akzeptieren damit Sie die Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes finden Sie hier: Google - Privacy & Terms