Wohngruppe Adler

Gemeinsam und lebendig das Kind im Blick

Erzieher mit Kind

Unsere Wohngruppe Adler

Viele Kinder und Jugendliche, die bei uns leben, haben in ihrer Biografie außergewöhnlich viele und/oder schmerzhafte Bindungsabbrüche erfahren. Dementsprechend ist es schwierig für sie, neue Beziehungen aufzubauen und zu halten.

In der Wohngruppe Adler erwartet sie

  • eine auf einen längeren Zeitraum ausgerichtete Begleitung – oft auch gemeinsam mit den Geschwistern
  • neue und stabile Bindungserfahrungen 
  • ein sicherer Ort durch persönliche Strukturen
  • eine individualpädagogische und kindzentrierte Grundhaltung
  • individuell auf das Kind oder den Jugendlichen ausgerichtete Lernerfahrungen, z.B. durch
    • entwicklungspsychologisch angepasste Unterstützung und Förderung
    • Biografiearbeit
    • Psychoedukation
    • traumapädagogische Ansätze
  • eine partnerschaftliche Arbeit mit den Eltern und anderen nahen Bezugspersonen

 

Wir bieten

  • 8 koedukative Regelplätze für Kinder ab sechs Jahren
  • ein motiviertes Team zusammengesetzt aus weiblichen und männlichen Pädagog*innen, die sich traumapädagogisch fortgebildet haben
  • ein großes, freistehendes Einfamilienhaus mit weitläufigem Garten in Mettmann
  • einen geschützten Sozialraum mit kurzen Wegen 
  • eine außergewöhnlich gute Vernetzung mit Ärzten, Schulen und Vereinen

 

Wir wünschen uns

  • die Bereitschaft, sich über einen längeren Zeitraum einzulassen
  • eine konstruktive Zusammenarbeit mit den Eltern und/oder anderen wichtigen Bindungspersonen
  • eine prozess- und lösungsorientierte Kooperation mit den fallführenden Jugendämtern und ggf. Pflegschaften/Vormünder*innen